FB Twitter Instagram YouTube Google+
Miniturnier in Göttingen ein voller Erfolg

Miniturnier in Göttingen ein voller Erfolg

Die 32. Auflage des Beko BBL-Miniturniers ging am vergangenen Wochenende in Göttingen über die Bühne. Das Miniturnier begeisterte und bewegte dabei knapp 1500 kleine Korbjäger, verteilt auf 132 Teams in 13 Leistungsklassen (männlich und weiblich) ...
1307347628/img_Beko_BBL_Mini-Turnier_2011_in_Goettingen.jpg... der Altersstufen U 9 bis einschließlich U 12. Mit ganzen 300 Spielen in zwei Tagen stand Göttingen ganz im Zeichen des Basketballs.

image_1288779294890.png.

Die Größe und Tradition macht das Miniturnier zu einer besonderen Veranstaltung, die nicht nur in Deutschland sondern auch europaweit ihresgleichen sucht. Seit 1980 wird das Miniturnier in Göttingen ausgespielt. Es nehmen Teams aus ganz Deutschland sowie dem europäischen Ausland teil. „Wenn man in Deutschland Basketballer ist, kennt man früher oder später das Miniturnier“, bestätigt Henning Harnisch den hohen Stellenwert im Jugendbasketball.

Der Europameister von 93 stattete dem Miniturnier zusammen mit dem 181-fachen Nationalspieler Hansi Gnad und der ehemaligen deutschen Nationalspielerin Sophie von Saldern einen Besuch ab und machte sich vor Ort ein Bild von der 32. Auflage des Göttinger Turniers. Gemeinsam nahm das prominente Trio die Siegerehrung vor. Überreicht wurden den Gewinnerteams Medaillen in Gold, Silber und Bronze. Jedes teilnehmende Kind bekam zudem eine Urkunde.

"Es müsste mehr solche Sachen geben"

Stark spielten die Berliner Jugendmannschaften auf. Insgesamt acht Medaillenplatzierungen gingen in die Bundeshauptstadt. Über sieben Medaillen konnte sich Göttingen freuen, nach Braunschweig und in die Region Mittelhessen gingen je vier Medaillen.

Als größte Gewinner dürften indes der Sport und die Kinder gelten. Harnisch: „Für alle Kinder ist der Austausch, deutschlandweit und auch international, ein Riesenwert. Es ist ein schönes Turnier, das sehr viel gewachsen ist und weiter wächst. Es sind tolle Menschen in der Organisation involviert. Ihnen gehört hierfür ganz viel Anerkennung. Mit der Unterstützung des Miniturniers bringt die Beko BBL das auch zum Ausdruck. Als ich gefragt wurde, ob ich hierher kommen würde, habe ich gleich ja gesagt. Es müsste mehr solche Sachen geben.“

Begeistert zeigte sich ebenfalls Hansi Gnad: „Es ist unglaublich. Ein besseres Wort als unglaublich kann man nicht finden. Es ist organisatorisch großartig was hier geleistet wird. Mein ältester Sohn hat vor zwei Jahren mit Leverkusen auch mitgespielt und war begeistert. Es ist eine super Veranstaltung. Das Miniturnier hat sich sehr gut entwickelt. Man sieht schon jetzt, dass bei den Jungs und Mädels viele Sachen klappen.“

300 Spiele in zwei Tagen bedeuten eine Herausforderung

Erstmals stand das Miniturnier unter der Schirmherrschaft der Beko Basketball Bundesliga. Die Unterstützung des Miniturniers ist auch in der Zukunft ein festes Vorhaben, wie Jens Staudenmayer, Leiter Sport Beko BBL, betont:

1307347746/img_Beko_BBL_Mini-Turnier_2011_in_Goettingen_.jpg„Es war eine überragende Veranstaltung. 300 Spiele sind beim Miniturnier in zwei Tagen zu organisieren. So viele Spiele organisiert man sonst in einer ganzen Saison. Das Engagement der Beko BBL lohnt sich. Es geht darum, das Turnier auf dem hohen Level zu halten und es langfristig zu unterstützen. Uns ist nicht gelegen kurz zu kommen und dann wieder zu gehen, sondern wir wollen langfristig dabei sein.“

Am Rande des großen U 12-Finales zwischen dem VfB Gießen und ALBA BERLIN in einer bis unter das Dach vollbesetzten FKG-Sporthalle zog schließlich Turnier-Organisator Wessel Lücke (BG 74 Göttingen e.V.) sichtlich erschöpft, aber überglücklich ein positives Fazit des 2011er Miniturniers: „Ich bin sehr zufrieden. Man muss ja nur einmal schauen was hier los ist.“ Mit Blick auf das nächste Jahr verriet er: „Ich gehe davon aus, dass die ersten Anmeldungen für das nächste Jahr schon heute Abend eintreffen werden.“

Die Platzierungen (Gold/Silber/Bronze)

U 12 männlich LK I

1. VfB Gießen 2. ALBA BERLIN 3. Brose Baskets

U 12 männlich LK II A

1. BG 74 Göttingen 2. TV Herkenrath 3. Tel Star Hesper

U 12 männlich LK II B

1. BG 89 Rotenburg/Scheeßel 2. AB Contern 3. MTV Herzberg

U 12 männlich LK II C

1. ALBA BERLIN 2. TuS Bad Essen 3. BV Chemnitz 99

U 12 weiblich LK I

1. BG 74 Göttingen 2. NB 92 Oberhausen 3. Bürgerfeld TV

U 12 weiblich LK II

1. ASC 46 Göttingen 2. TuS Lichterfelde 3. Braunschweiger BG

U 11 männlich

1. Brose Baskets 2. Eintracht Frankfurt 3. VfL Lichtenrade

U 10 männlich – LK I

1. TuS Lichterfelde 2. MTV Gießen 3. RSV Stahnsdorf

U 10 männlich LK II A

1. Heesseler SV 2. MTV Herzberg 3. ALBA BERLIN

U 10 männlich LK II B

1. TV Lich 2. SG Braunschweig 3. Bovender SV

U 10 weiblich

1. BBC Sparta Bertrang 2. Braunschweiger BG 3. BG 74 Göttingen

U 9 (mixed) LK I

1. TuS Lichterfelde 2. MTV Gießen 3. BG 74 Göttingen

U 9 (mixed9 LK II

1. TuS Mondorf 2. Braunschweiger BG 3. ASC 46 Göttingen

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport