FB Twitter Instagram YouTube Google+
Mit Braunschweig kommt der nächste Playoff-Kandidat

Mit Braunschweig kommt der nächste Playoff-Kandidat

Nach Siegen gegen Gießen, Oldenburg und Bremerhaven ist die EnBW Ludwigsburg in dieser Saison zuhause noch ungeschlagen, wobei die Barockstädter mit der Galavorstellung gegen das Topteam der EWE Baskets eindrucksvoll beweisen konnten, welches Potenzial in der Mannschaft von Head Coach Markus Jochum steckt. Am Samstag um 19.30 Uhr kommt nun mit den New Yorker Phantoms Braunschweig der nächste direkte Konkurrent um die begehrten Playoff-Plätze in die ARENA Ludwigsburg. Nach der jüngsten Niederlage in Bayreuth wollen Green & Co. dabei ihre weiße Heimweste behalten um mit dem nächsten Sieg vor heimischem Publikum in der Erfolgsspur zu bleiben.
Nur fünf Punkte in den letzten zehn Minuten, diese magere Ausbeute im Schlussviertel der Partie in Bayreuth kostete den EnBW’lern vergangenen Samstag den ersten Auswärtssieg. Die Enttäuschung nach der 58:64 Niederlage war dementsprechend groß, Alex Harris und seine Kollegen richteten den Blick jedoch schnell wieder nach vorne. „Das wichtigste ist, dass wir mit einer komplett neuen Denkweise ins Spiel gegen die Phantoms gehen und die Niederlage in Bayreuth hinter uns lassen. Es bringt nichts zurück zu schauen, das letzte Spiel bleibt verloren, daran können wir nichts mehr ändern. Wir dürfen gegen Braunschweig nicht mit Frustration ins Spiel gehen und müssen uns auf die wesentlichen Dinge konzentrieren. Es zählt immer nur das nächste Spiel“, so der Ludwigsburger Shooting Guard, der seine Mannschaft beim BBC mit 18 Punkten als Topscorer anführte.

Auch Gegner Braunschweig musste am vergangenen Wochenende mit einer 57:95 Klatsche gegen den Meister aus Bamberg eine bittere Niederlage einstecken und steht momentan mit zwei zu drei Siegen auf dem 10. Tabellenplatz. Die Niedersachsen hatten dabei aber wohl auch das schwerste Auftaktprogramm aller Beko BBL-Klubs zu absolvieren, trafen die Phantoms nach dem erfolgreichen Start gegen Hagen doch auf die Topteams aus München, Berlin, Oldenburg und eben Bamberg. Angeführt werden die zum größten Teil neuformierten Braunschweiger dabei bislang von Power Foward Rich Melzer (12,4), während auch die Guards Stephen Dennis (11,0) und Nick Williams (10,6) nach den ersten fünf Spielen einen zweistelligen Punkteschnitt vorweisen können. Der neue Star der Phantoms Immanuel McElroy hält sich währenddessen offensiv noch zurück. Der aus Berlin nach Niedersachsen gewechselte Flügelspieler nimmt bisher nur knapp fünf Würfe pro Spiel und erzielt damit durchschnittlich 7,8 Punkte. Weitere Leistungsträger der Mannschaft von Trainer Sebastian Machowski sind die beiden ehemaligen Ludwigsburger Kyle Visser (9,6) und Nils Mittmann (6,2), Routinier LaMarr Greer (8,6) und der aus Göttingen gekommene Guard Robert Kulawick (6,0). Komplettiert wird der Kader von den Big Men Branko Jorovic (5,5) und Nick Schneiders (2,6), sowie den beiden Jugendnationalspielern Daniel Theis (2,6) und Dennis Schröder (2,3).

Trotz der namhaften Abgänge von Marcus Goree, Brandon Thomas, Tony Skinn, Kevin Hamilton und Jason Cain verfügen die Phantoms also wieder über eine ausgeglichene Truppe, die auch in diesem Jahr zu den heißen Anwärtern auf die Playoff-Plätze gehört. Ludwigsburg wird am Samstag also voll gefordert sein und muss gegen Braunschweig seinen besten Basketball zeigen um in der ARENA Ludwigsburg erneut als Sieger vom Parkett zu gehen. Dabei wird Head Coach Markus Jochum aller Voraussicht nach auch wieder auf Donatas Zavackas zurückgreifen können. Tickets für das vierte Heimspiel der Saison 2011/12 gibt es an allen Eventim Vorverkaufsstellen, unter der Ticket-Hotline 01805 / 99 11 18 (kostenpflichtig), im Online Ticket Shop oder direkt an der Abendkasse der ARENA Ludwigsburg. Spielbeginn am Samstagabend ist um 19.30 Uhr.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport