FB Twitter Instagram YouTube Google+
Mit Sieg gegen Gießen in die Erfolgsspur zurückkehren

Mit Sieg gegen Gießen in die Erfolgsspur zurückkehren

Am 11. Spieltag der Beko BBL-Saison 2011/12 trifft Aufsteiger FC Bayern München auf die LTi GIESSEN 46ers, die am vergangenen Sonntag sensationell die Brose Baskets aus Bamberg besiegten. Mit einem Sieg wollen die Bayern nach zuletzt drei Pflichtspielniederlagen hintereinander in die Erfolgsspur zurückkehren. Das Spiel im Audi Dome beginnt am Samstag um 19 Uhr.
Auf die knappe 79:85-Niederlage gegen ALBA BERLIN vor 6.700 Zuschauern im vollbesetzten Audi Dome mussten die Münchner in St. Petersburg die zweite Eurocup-Auswärtsniederlage innerhalb einer Woche hinnehmen. Bei der 62:75-Niederlage erzielten Robin Benzing (16 Punkte), Chevon Troutman (15) und Jan Jagla (12) die meisten Punkte für den FC Bayern. Neben der Niederlage schmerzte vor allem der verletzungsbedingte Ausfall von Je’Kel Foster. Der bislang fleißigste Punktesammler der Bayern verletzte sich im zweiten Viertel in St. Petersburg am Sprunggelenk und fällt damit für mehrere Wochen aus. Ob Jonathan Wallace, der sich im Spiel gegen ALBA BERLIN eine Muskelverletzung zuzog und gegen St. Petersburg pausierte, am Samstag zum Einsatz kommen kann, ist derzeit noch ungewiss.

Die GIESSEN 46ers haben nach zwei Siegen in Folge Fahrt aufgenommen. Erst fuhren sie gegen die TBB Trier einen 74:71-Auswärtssieg ein, bevor sie am vergangenen Sonntag die Brose Baskets, Doublegewinner von 2010 und 2011, überraschend mit 68:65 bezwangen. Shooting Guard Barry Stewart, der durchschnittlich zweistellig punktet, sorgte drei Sekunden vor dem Ende aus der Distanz für die Entscheidung. In Sachen Punkte (14,2 pro Spiel) und Rebounds (7,2) führt 2,12-Center Elvir Ovcina die Statistik der Hessen an. Auch BBL-Routinier Koko Archibong, der die Saisonvorbereitung mit den Münchnern bestritt, gehörte zuletzt zur Startformation von Trainer Björn Harmsen und belohnte das Vertrauen mit starken 10 Zählern und 11 Rebounds gegen den Deutschen Meister. Zu einem Wiedersehen kommt es auch mit einem wichtigen Akteur der letztjährigen ProA-Meistermannschaft des FC Bayern: Chad „Big Red“ Prewitt, der in der Saison 2010/11 184 Punkte zur „Mission Aufstieg“ beisteuerte, läuft seit drei Spieltagen für die Gießener auf.

FC Bayern-Trainer Dirk Bauermann sagte im Hinblick auf den Vergleich mit den Gießenern: „Wir dürfen die Gießener Mannschaft keinesfalls unterschätzen. Der Sieg gegen Bamberg unterstreicht die Qualität dieser Truppe. Wir müssen am Samstag die richtige Reaktion auf die Niederlage gegen ALBA BERLIN zeigen und mit einem Sieg zurück auf die Erfolgsspur finden.“

Die Verschnaufpause nach dem Spiel gegen die Gießener fällt kurz aus. Bereits am Dienstag (20 Uhr) kommt die hochkarätig besetzte Mannschaft von Spartak St. Petersburg zum Eurocup-Rückspiel in den Audi Dome.

Tip-Off zum Heimspiel gegen die LTi GIESSEN 46ers ist am Samstag, 19 Uhr, im Audi Dome in München. Karten für das Spiel sind im Vorverkauf und an der Abendkasse (ab 17.30 Uhr) erhältlich.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport