FB Twitter Instagram YouTube Google+
Negativserie setzt sich auch in Leiden fort

Negativserie setzt sich auch in Leiden fort

Mit dem exakt gleichen Resultat wie im Hinspiel unterlag die BG Göttingen ein zweites Mal dem holländischen Meister ZZ Leiden. Am fünften EuroChallenge-Spieltag verloren die Veilchen mit 71:80. Somit wartet das Göttinger Team nun seit zwei Monaten auf ein Erfolgserlebnis.
Der Beginn des Spiels vor 1000 Zuschauern im Vijf Meihal verlief zunächst noch vielversprechend. Raymond Sykes eröffnete den Punktereigen mit einen Dreipunktespiel. Die Veilchen führten bis zum 11:10, ehe die Leidener besser in das Spiel fanden und für den ersten und einzigen Führungswechsel des Abends sorgten. Die BG spielte zerfahren und leistete sich unnötige Ballverluste. Leiden nutze dies geschickt und führte nach zehn Minuten mit 21:15.

Das Geschehen änderte sich im zweiten Durchgang nicht. Leiden punktete fast nach Belieben. Eine turmhohe Trefferquote von gut 61 Prozent aus dem Feld mündete in eine klare 40:28 Führung der Niederländer zur Pause. Seamus Boxley hatte bereits hier 13 Punkte auf dem Konto. Im Hinspiel kam der US-Forward in Diensten Leidens auf lediglich zwei Zähler. Zum Teamvergleich: Die Veilchen trafen bis zur Pause mäßige 37 Prozent aus dem Feld.

Nach dem Seitenwechsel verlief das Match ausgeglichen. Leidens Trefferquote sank um gut 10 Prozent ab. Die BG konnte aber nicht wesentlich Kapital daraus schlagen. Zwei Dreier von Matt Bauscher (zum 44:53 aus BG-Sicht) hielten Göttingen im Spiel. Mit neun Punkten Rückstand ging es in den Schlussabschnitt (46:55).

Hier vermochte es Philip Noch Akzente zu setzen. Dank seiner Distanzwürfe blieb die BG zumindest weiter im Rennen (65:71). 19 Punkte standen am Ende auf dem Konto Nochs. Doch in den entscheidenden Momenten leisteten sich die Veilchen zu kostspielige Fehler auf beiden Seiten des Feldes. ZZ Leiden nutze das immer wieder aus. Die Trefferquote der Niederländer betrug wieder exzellente 55,8 Prozent. Ein Wert, der BG-Cheftrainer Michael Meeks überhaupt nicht schmecken dürfte. Seamus Boxley kam am Ende auf 27 Punkte und war eindeutig der Mann des Abends. Leiden wahrte seine Chancen auf das Last 16. Für die BG geht die dritte Europapokal-Saison am kommenden Dienstag mit einem Heimspiel gegen Besiktas Istanbul zu Ende.

Punkte BG Göttingen: Evans 2, Bailey 9, Bauscher 8, Allen 3, Horne 12, Noch 19, Weber 2, Sykes 13, Mafra 3

Punkte ZZ Leiden: Slagter 10, Jackson 17, De Jong 4, Sas 3, Boxley 27, Kherrazi 2, Hilliman 11, Cunningham 2, Sheperd 4

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport