FB Twitter Instagram YouTube Google+
Neuauflage des letztjährigen Aufsteigerduells in der Beko BBL

Neuauflage des letztjährigen Aufsteigerduells in der Beko BBL

Satte 13 Pflichtspiele absolvierten die Basketballer des FC Bayern bislang in den Monaten November und Dezember. Doch bevor es endlich besinnlich wird, erwartet die Mannschaft von Dirk Bauermann noch ein echter Härtetest: Am 14. Spieltag der Beko BBL treffen die Münchner in der bereits ausverkauften s.Oliver Arena in Würzburg auf die s.Oliver Baskets, den letztjährigen ProA-Kontrahenten und Mitaufsteiger. Die Bayern reisen mit zwei Heimsiegen im Gepäck zum bayrischen Derby, während die Gastgeber sich im Dezember eine erste Schwächephase leisteten. SPORT1 überträgt die Partie am Freitag ab 18 Uhr live.
Die von John Patrick und Marcel Schröder trainierten Unterfranken finden sich nach sieben Siegen aus 13 Begegnungen derzeit auf dem 8. Tabellenplatz wieder. Sechs der sieben Siege fuhren die heimstarken Würzburger in eigener Halle ein. Die einzige Niederlage in der s.Oliver Arena kassierten die Hausherren vor zwei Wochen gegen die Brose Baskets (59:75). Das letzte Erfolgserlebnis der Patrick-Schützlinge liegt bereits einige Zeit zurück. Neben der Niederlage gegen den Deutschen Meister mussten sich die s.Oliver Baskets im Dezember auch in Oldenburg (78:84) und Hagen (70:73) geschlagen geben, und sind damit in der Vorweihnachtszeit noch ohne Sieg. Besonders korbgefährlich auf Seiten der Würzburger sind die Guardspieler Chris Kramer (11,7 Punkte pro Spiel), Ricky Harris (11,4) und Ben Jacobsen (9,9). Die Bretter kontrollieren bei den Unterfranken Power Forward Ivan Elliott (9,9 Punkte/6,1 Rebounds pro Spiel) und Center Jason Boone (8,4/5,9).

Sowohl auf die Bayern-Guards als auch auf das immer besser in Fahrt kommende FCB-Centerduo Jared Homan und Chevon Troutman wartet demnach eine Menge Arbeit. Die zurückliegenden Heimsiege geben zusätzliches Selbstvertrauen. Am Samstag bezwangen die Bayern die TBB Trier mit 76:70, bevor sie sich am Dienstag mit einem 80:65-Heimsieg gegen Cedevita Zagreb aus der Eurocup-Saison 2011/12 verabschiedeten. Erinnerungen an das letzte Aufeinandertreffen in der s.Oliver Arena in der Vorsaison rücken nach diesen Erfolgen immer mehr in den Hintergrund. Mit 55:63 verloren die Münchner im Oktober 2010 ihr letztes Gastspiel in der Residenzstadt. Deutlich präsenter ist das zweite Aufeinandertreffen beider Mannschaften in der abgelaufenen ProA-Saison. Am 20. Februar 2011 sorgten die Bayern vor 12.200 Zuschauern in der Münchner Olympiahalle mit einem 82:75-Sieg für die Vorentscheidung im Kampf um die ProA-Meisterschaft. Daran lässt sich am Freitag anknüpfen.

FCB-Coach Dirk Bauermann sagte vor der Abreise am Donnerstag: „Nach den guten Leistungen und Siegen in den letzten beiden Spielen gehen wir mit breiter Brust und viel Selbstvertrauen in diese schwere Partie. Würzburg hat bisher eine sehr starke Saison gespielt und ist aufgrund ihrer druckvollen, aggressiven Spielweise gerade in der s.Oliver Arena nur schwer zu schlagen. Aber wir fühlen uns gut, sind gut gerüstet und freuen uns auf das Derby.“

Tip-Off ist am Freitag, 18.05 Uhr, in der s.Oliver Arena in Würzburg. SPORT1 überträgt ab 18 Uhr live.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport