FB Twitter Instagram YouTube Google+
Niederlage in Berlin

Niederlage in Berlin

Die Brose Baskets müssen bei ALBA BERLIN am Sonntagabend die erste Niederlage der Beko Basketball Saison 2011/12 hinnehmen. Mit 87:81 setzte sich der Vizemeister in der ausverkauften O2-World gegen Bamberg durch. Das Team von Head Coach Chris Fleming kontrollierte zwar lange die Partie und lag zwischenzeitlich mit bis zu 12 Punkten in Führung, zu Beginn des vierten Viertels riss jedoch der Faden und ALBA hatte das Momentum auf seiner Seite.
Ein unsportliches Foul von Marcus Slaughter auf Bamberger Seite 6:20 Minuten vor Ende der Partie läutete dabei die Wende in der Begegnung ein. Idbihi nutze seine beiden Freiwürfe zum 75:75-Ausgleich, Simonovic erzielte im Anschluss die erste Berliner Führung (77:75) seit dem ersten Viertel, als ALBA kurzzeitig mit 8:3 vorne lag, bevor Bamberg seinen Rhythmus gefunden hatte. Nach dem Führungswechsel im vierten Viertel fand Bamberg kein Mittel, um sich wieder heranzukämpfen, Schaffartzik besiegelte mit einem Dreier zum 85:78 Zwischenstand aus Berliner Sicht die erste Bamberger Niederlage der Bundesligasaison 2011/12.

Bester Bamberger Werfer Brian Roberts mit 15 Punkten, ebenfalls zweistellig punkteten Jenkins (11), Pleiß (10), Jacobsen (10), Tucker (11) und Gavel (10). ALBA BERLIN hatte in Derrick Allen mit 20 und DaShaun Wood mit 17 Punkten seine besten Scorer.

Statistik:

ALBA BERLIN:
Staiger dnp, Schultze, Ney dnp, Schaffartzik 11, Allen 20, Francis 6, Simonovic 8, Wood 17, Weaver 9, Idbihi 12, Taylor 4.

Brose Baskets:
Suput 2, Tadda 3, Jenkins 11, Schmidt dnp, Neumann dnp, Pleiß 10, Roberts 15, Jacobsen 10, Tucker 10,Tucker 11, Gavel 10, Monse dnp, Slaughter 9.

Weiter geht es für die Brose Baskets mit einem Auswärtsspiel in der Turkish Airlines Euroleague. Am kommenden Donnerstag sind die Bamberger bei KK Zagreb zu Gast – Jump ist um 21 Uhr. Sport1 überträgt live.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport