FB Twitter Instagram YouTube Google+
Revanche beim Tabellennachbarn

Revanche beim Tabellennachbarn

Die Arena Trier am Abend des 3. Oktober 2010. Die Stimmung ist gedrückt. Über 3000 Zuschauer haben zum Saisonauftakt am Feiertag eine 46:70 Heimklatsche der TBB Trier gegen die BG Göttingen gesehen. Headcoach Henrik Rödl spricht hinterher von ...
... "Einschüchterung" und "Angst vor eigenen Fehlern"; im Publikum werden schon vereinzelt Befürchtungen ausgesprochen, ob denn Rödls Kader bundesligatauglich sei.

Gut drei Monate später ist in Trier von Einschüchterung nichts mehr zu spüren, von Angst ganz zu schweigen - und die Frage nach der Tauglichkeit ist sowieso vom Tisch. Die TBB hat eine starke Hinrunde absolviert und steht nach souveränen Siegen gegen Mannschaften wie die Telekom Baskets Bonn, Phoenix Hagen oder die New Yorker Phantoms Braunschweig mit einer positiven Bilanz (18:16) auf Rang 10 der Tabelle. Die BG Göttingen rangiert mit gleicher Punktzahl auf Platz 9 – den entscheidenden Unterschied macht hier der direkte Vergleich vom ersten Spieltag.

Die TBB Trier begegnet den "Veilchen" zum Rückrundenauftakt also auf Augenhöhe – das war am 3. Oktober nicht unbedingt zu erwarten. Göttingens Hinrunde verlief ein wenig "kurvig": dem Auftaktsieg in Trier folgten sieben Niederlagen bei nur zwei Siegen (Oldenburg, Düsseldorf), bevor die Niedersachsen dann Ende November eine 5:0-Serie starten konnten. Zuletzt verlor das Team von John Patrick deutlich gegen ALBA BERLIN und gewann ebenso deutlich gegen den MBC.

Henrik Rödl weiß, was zu beachten ist: "Wir haben unsere Erfahrung mit Göttingen gemacht – ein Gegner, der nicht zu unterschätzen ist, vor allem auswärts. Wir dürfen dieses Team nicht ans Laufen kommen lassen. Wir hoffen natürlich, dass wir gut aus unserer Neujahrspause kommen, dass wir das umsetzen können, was wir in den letzten Wochen erarbeitet haben. Im Hinspiel haben wir in einigen Situationen keine guten Würfe bekommen, in anderen haben wir nicht gut getroffen. Defensiv ist es gegen ein Team wie Göttingen immer schwer – das wissen wir ja schon."

Die Mannschaft der TBB Trier wird sich bereits am heutigen Montag auf den Weg nach Göttingen machen. Point Guard John Bynum konnte wegen einer Erkältung nur eingeschränkt trainieren, wird aber wahrscheinlich spielen können.
Der Hochwald Frische Milchideen Livestream mit Chris Schmidt meldet sich ab ca. 18:50 Uhr aus der Lokhalle in Göttingen.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport