FB Twitter Instagram YouTube Google+
Revanche im Telekom Dome?

Revanche im Telekom Dome?

Nach exakt drei Wochen Spielpause für die Telekom Baskets Bonn treffen die Mannen von Cheftrainer Michael Koch am Sonntag, den 30. Januar 2011 (17.00 Uhr), in einer Partie des 20. Spieltages der Beko Basketball Bundesliga auf die WALTER Tigers Tübingen.
Die Gäste aus dem Schwabenland reisen mit einer aktuellen „Miniserie" von zwei Niederlagen gen Hardtberg. Zuvor machten die Tigers zu Beginn des Jahres allerdings mit Siegen über ALBA Berlin (74:70) sowie Bonn (79:73) auf sich aufmerksam. Nach 24 Tagen haben die Baskets die Chance, sich für die 73:79-Niederlage im Hinspiel vor den eigenen Fans zu rehabilitieren.

Durch die Verlegung der Partie des 3. Spieltages auf Anfang Januar 2011 ist den Baskets-Akteuren noch ganz präsent, was sie erwartet. Das Team von Tigers-Dompteur Igor Perovic steht und fällt mit den Leistungen von Branislav Ratkovica. Der Aufbau verteilt ligaweit mit durchschnittlich 7,6 Assists pro Partie die mit Abstand meisten Korbvorlagen und schreibt sich zudem selbst noch 13,1 PpS ins Statistikbuch.

Im Hinspiel gegen Bonn avancierte Chris Oliver - der Forward markierte seinerzeit 22 Zähler - zum Hauptabnehmer der Ratkovica-Pässe. Mit 13,6 PpS ist der Amerikaner der beste Punktesammler Tübingens, dicht gefolgt von Landsmann Dane Watts (13,4 PpS, 7,7 RpS) und Ratkovica.

Die letzten drei Spiele der WALTER Tigers Tübingen (Beko BBL):

WALTER Tigers Tübingen - Telekom Baskets Bonn 79:73
Phoenix Hagen - WALTER Tigers Tübingen 99:91
WALTER Tigers Tübingen - TBB Trier 75:86

Nach der langen Pause geht es für die Telekom Baskets Bonn in erster Linie darum, gut in die Partie zu starten und mit ausgeruhten Beinen von Beginn an in der Verteidigung Druck zu machen. „Es war bereits im Spiel gegen Gießen zu erkennen, dass wir nach einigen Umstellungen in der eigenen Hälfte hinten besser stehen, haben da aber sicher noch Luft nach oben", beschreibt Michael Koch. „Die Struktur ist klar, nur muss sie auf dem Feld umgesetzt werden - besonders gegen eine gut organisierte Mannschaft wie Tübingen." Der Fokus liegt darauf, die Dunstkreise Ratkovicas einzuengen, gleichzeitig aber nicht Gefahr zu laufen, dass ein anderer Tigers-Akteur plötzlich seinen offensiven Rhythmus findet. „Tübingen tritt daheim ganz anders auf als auswärts, und genau da müssen wir ansetzen", so Koch weiter. „Konkret bedeutet das, schnell einen hohen Druck aufzubauen und zu halten." Der Tabellenvierzehnte kann vor eigenem Publikum mit je fünf Siegen und Niederlagen eine ausgeglichene Bilanz vorweisen, auf fremdem Parkett konnte in neun Partien erst zwei Mal doppelt gepunktet werden.

Mit Blick auf den Baskets-Kader hält Coach Koch fest, dass die lange Spielpause der Mannschaft gut getan hat. „Wir konnten zehn Tage lang viel Krafttraining machen und Kondition aufbauen, ehe wir um den Beko BBL ALLSTAR Day herum eine Pause eingelegt haben", erläutert der Übungsleiter. „Das Hinspiel ist definitiv noch in den Köpfen der Spieler, das ist ein motivierender Vorteil." Laut Koch müsse die gegnerische Verteidigung besser gelesen und entsprechend gehandelt werden. „Die sich uns bietenden Mismatches müssen wir verstärkt suchen und ausnutzen."

Für das Spiel der Telekom Baskets Bonn gegen die WALTER Tigers Tübingen gibt es noch Tickets an allen Eventim-Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.telekom-baskets-bonn.de oder über die Ticket-Hotline 01805 992219 (0,14 €/Min. aus d. dt. Festnetz. Mobil ggf. abweichend!) . Die Tageskasse öffnet am Sonntag um 15.30 Uhr.

Die nächsten drei Heimspiele der Telekom Baskets Bonn

So. 30.01.2011 17.00 Uhr Telekom Baskets Bonn vs. Walter Tigers Tübingen
So. 13.02.2011 17.00 Uhr Telekom Baskets Bonn vs. Mitteldeutscher BC
So. 27.02.2011 17.00 Uhr Telekom Baskets Bonn vs. TBB Trier

Tickets gibt es an allen Eventim-Vorverkaufsstellen, im Internet unter www.telekom-baskets-bonn.de oder über die Tickethoteline 01805 992219 (0,14 €/Min. aus d. dt. Festnetz. Mobil ggf. abweichend!).

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport