FB Twitter Instagram YouTube Google+
Robert Kurz wechselt zu den Drachen

Robert Kurz wechselt zu den Drachen

Die Artland Dragons haben Robert Kurz verpflichtet. Der 25-jährige US-Forward kommt vom spanischen Erstligisten CB Granada nach Quakenbrück und erhält einen Vertrag bis Saisonende. „Robert ist ein Spieler, an dem uns die Vielseitigkeit gefällt“, sagt ...
... Dragons-Headcoach Stefan Koch. „Er kann das Spiel weit machen, weil er auch Dreier werfen kann und bewegt sich auf dem Feld für seine Größe sehr gut.“ Kurz verlässt Granada aus persönlichen Gründen und weilt seit dem Wochenende mit seiner Freundin Mary in der Burgmannsstadt.

Kurz begann seine Basketball-Karriere in seiner Heimat im US-Bundesstaat Pennsylvania. 2004 wechselte der Flügelspieler von der High School für vier Jahre zur University of Notre Dame (Indiana), wo er in seinem letzten College-Jahr 12,5 Punkte pro Spiel (39 Prozent Dreier-Trefferquote), 7,1 Rebounds und 1,5 Blocks erzielte.

Obwohl er von keinem NBA-Team gedraftet wurde, erhielt der Forward im Herbst 2008 einen Ein-Jahres-Vertrag bei den Golden State Warriors, für die er 40 Spiele absolvierte. Ein Jahr später verpasste der Basketball-Profi den Sprung in den Kader der Cleveland Cavaliers (NBA) nur knapp und schloss sich im November 2009 den Fort Wayne Mad Ants an. Bei dem NBA-Development-League-Team erzielte Kurz im Schnitt 17,4 Punkte pro Spiel (44 Prozent Dreier-Trefferquote), holte 10,1 Rebounds und blockte 1,4 Würfe.

Zu Beginn dieser Saison wechselte der 2,06 Meter große Spieler in die spanische ACB, wo er in bisher 17 Spielen im Schnitt 13,9 Punkte erzielte (38 Prozent Dreier-Trefferquote), 9,1 Rebounds sammelte und 1,3 Würfe blockte. „Robert ist in der stärksten europäischen Liga der beste Rebounder, belegt Platz acht bei den Punkten, Platz vier bei den Blocks und ist zweiteffektivster Spieler“, sagt Koch. „Das sind sehr beachtliche Werte, obwohl man auch sehen muss, dass er diese nicht für eines der spanischen Topteams erzielt hat. Man darf die Erwartungen an ihn nicht so hoch schrauben, denn er muss sich sicherlich noch an die neue Situation gewöhnen.“

„Drachenschule“ geht in die dritte Runde

Nachdem auch der zweite Termin für die „Drachenschule“ innerhalb weniger Tage ausgebucht war, bieten die Artland Dragons nun einen dritten Termin an. Dragons-Co-Trainer Martin Schiller gibt Dragons-Fans und solchen, die es werden wollen, einen Einblick in Regeln, Taktik und Spielvorbereitung am Montag, 14. März, ab 19 Uhr im Dragons Center (Jahnstraße, Quakenbrück, hinter der Artland Arena).

Für die rund 90-minütige Schulung werden keine Vorkenntnisse benötigt, sie richtet sich ausdrücklich an Basketball-Laien. Anmeldungen nehmen die Artland Dragons in ihrer Geschäftsstelle (Lange Str. 22, Quakenbrück) oder unter Tel.: 05431-96920-0 entgegen. Teilnehmer müssen saubere Schuhe (möglichst Hallenschuhe) mitbringen, um das Parkett im Dragons Center nicht zu beschädigen. Die Teilnahme kostet fünf Euro.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport