FB Twitter Instagram YouTube Google+
Rückrundenstart in Quakenbrück

Rückrundenstart in Quakenbrück

Nachdem die EnBW Ludwigsburg die Hinrunde auf dem elften Tabellenplatz beendet hat, gehen die Barockstädter am Samstag in Quakenbrück in die zweite Saisonhälfte (Spielbeginn 20.00 Uhr).
Bei den viertplatzierten Artland Dragons steht die Mannschaft von Head Coach Markus Jochum vor einem harten Stück Arbeit, die Gelben Riesen können bis auf Besnik Bekteshi jedoch vollzählig und topfit gegen die Niedersachsen antreten, sodass die Ludwigsburger durchaus selbstbewusst ins Artland reisen werden. „Wir wollen das neue Jahr mit einem Sieg beginnen“, gibt Kapitän Jerry Green die Marschrichtung für das erste Spiel in 2011 unmissverständlich vor.

Die Hinrunde endete zwar mit Niederlagen gegen Bamberg und Braunschweig, zuvor zeigten die Ludwigsburger Basketballer mit einer Serie von fünf Siegen in Folge jedoch welches Potenzial in ihnen steckt und so wurde die erste Saisonhälfte auf dem elften Rang, zwei Punkte hinter einem Playoff-Platz, abgeschlossen. Im Januar stehen den Barockstädtern nun richtungsweisende Duelle ins Haus, beginnend mit dem Auswärtsspiel bei den Artland Dragons am Samstagabend.

Zum Saisonauftakt hatten Green & Co. gegen die Niedersachsen mit 55:70 das Nachsehen, jetzt wollen die Gelben Riesen Revanche nehmen für die deutliche Heimniederlage im Oktober. Dabei muss Head Coach Markus Jochum erneut auf Nachwuchsspieler Besnik Bekteshi verzichten. Der 17-Jährige wird mit dem Regionalligateam der BSG Ludwigsburg im wichtigen Heimspiel gegen Heidelberg-Kirchheim antreten und der EnBW wie schon gegen Bamberg, als Bekteshi mit der U18-Nationalmannschaft des Deutschen Basketball Bundes unterwegs war, nicht zur Verfügung stehen. Donatas Zavackas musste unter der Woche zwar einen Tag krankheitsbedingt aussetzen, der Litauer wird am Samstag jedoch genau wie alle anderen topfit ins Spiel gehen können, sodass Trainer Jochum gegen die „Drachen“ aus den Vollen schöpfen kann.

Die Niedersachsen sind derweil noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden und haben pünktlich zum Rückrundenstart mit Rob Lewin einen neuen Spieler verpflichtet. Der 2,01m große Flügelspieler kommt aus Frankreich in die Beko Basketball Bundesliga und wird bereits gegen Ludwigsburg im Aufgebot der Dragons stehen. Topscorer der Mannschaft von Cheftrainer Stefan Koch war in der Hinrunde Aufbauspieler Tyrese Rice (15,8), während Darren Fenn (12,2), Adam Hess (10,8) und Bryan Bailey (10,1) ebenfalls einen zweistelligen Punkteschnitt vorweisen können. Mit Nathan Peavy (9,1) und Ruben Boumtje Boumtje (8,4) auf den großen Positionen, sowie Alexander Seggelke (5,9) und Johannes Strasser (5,9) auf Guard und Flügel verfügen die Mannen aus dem Artland über einen ausgeglichenen und eingespielten Spielerstamm, der im bisherigen Saisonverlauf bereits zehn Siege nach Quakenbrück holen konnte. Die Dragons stehen momentan auf dem vierten Tabellenplatz, womit sich die Koch-Schützlinge für den Beko BBL-Pokal qualifizierten.

Ludwigsburg hat am Samstag ein hartes Stück Arbeit vor sich, dass die Artland Arena jedoch keine uneinnehmbare Festung ist, haben in dieser Saison bereits die Mannschaften aus Oldenburg, Frankfurt und Bremerhaven bewiesen, die in Quakenbrück allesamt als Sieger vom Parkett gegangen sind. Die Gelben Riesen werden am Samstag also mit klaren Vorsätzen für das neue Jahr in die Partie gehen. „Wir wollen einen guten Start und uns im Januar eine gute Ausgangsposition für den Kampf um die Playoff-Plätze erarbeiten. Die Dragons haben uns im Hinspiel vor eigenem Publikum deutlich geschlagen, jetzt gilt es uns die Punkte zurück zu holen“, so Kapitän Jerry Green vor dem Start in die Rückrunde. Spielbeginn ist am Samstag um 20.00 Uhr.

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport