FB Twitter Instagram YouTube Google+
Schwerer Gang nach Berlin

Schwerer Gang nach Berlin

Am Mittwoch (19:05 Uhr/Sport1 live) treten die Brose Baskets zum zweiten Spiel der Best-of-five-Finalserie bei Alba Berlin an. Das erste Spiel hatte der Titelverteidiger aus Bamberg am Sonntag mit 90:76 gewonnen. In der Serie steht es somit 1:0 für Bamberg.
Für den Herausforderer, der in der Halbfinalserie gegen Frankfurt beide Heimspiele abgab, ist ein Heimsieg am Mittwoch Pflicht, wollen sie den Brose Baskets nicht im dritten Spiel den ersten Matchball überlassen.

Die Brose Baskets kassierten zwar alle ihre vier Niederlagen in Hauptrunde und Playoffs in dieser Saison in fremden Hallen, haben aber in Berlin vor über drei Jahren das letzte Mal verloren. Vor der Finalserie sahen sich beide Mannschaften zuletzt im März dieses Jahres, als die Brose Baskets den Albatrossen mit einem 97:93-Auswärtssieg die Revanche für die historische Schlappe (103:52) aus dem Hinspiel verdarben.
Entsprechend optimistisch reisen die Bamberger nach Berlin. Bambergs Eigengewächs Karsten Tadda: „Wir wissen, dass es ein extrem schweres Spiel wird aber fahren nach Berlin, um den Sieg zu klauen.“

Brose Baskets Head Coach Chris Fleming reist mit seinem kompletten Kader in die Hauptstadt. Jump in der o2-World ist am Mittwoch um 19:05 Uhr. Sport1 zeigt das Spiel live. Radio Bamberg überträgt ebenfalls live aus der o2-World. Netradio auf radio-bamberg.de. Spiel drei findet am Samstag, 11. Juni um 20:00 Uhr in Bamberg statt.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport