FB Twitter Instagram YouTube Google+
Sebastian Machowski: „Wollen den ersten Titel der Saison gewinnen“

Sebastian Machowski: „Wollen den ersten Titel der Saison gewinnen“

Am Samstag, 1. Oktober, treffen die Braunschweiger Basketballer im Beko BBL Champions Cup 2011 in der Bamberger Stechert-Arena auf den Double-Gewinner Brose Baskets. Somit kommt es zwei Tage vor dem Liga-Saisonstart in der „Frankenhölle“ zur Neuauflage des ...
1317289510/img_Kyle_Visser_New_Yorker_Phantoms_Braunschweig.jpg... Beko BBL TOP FOUR-Finale 2011 (20 Uhr, live auf SPORT1). „Natürlich ist Bamberg vor der Heimkulisse von 6800 Zuschauern der Favorit. Es wird schwer werden, ihnen den Sieg zu entreißen“, beschreibt Phantoms-Trainer Sebastian Machowski die Ausgangslage, hegt mit seinem Team aber dennoch Siegambitionen. Machowski betont: „Wir wollen natürlich den ersten Titel gewinnen, der in der neuen Saison zu vergeben ist.“

image_1288779294890.png.

Die Brose Baskets, die zukünftig auch in der Euroleague eine gute Figur abgeben wollen und den aufstrebenden FC Bayern München jüngst mit einem deutlichen 106:66-Testspielsieg in die Schranken wiesen, verzeichneten mit Kyle Hines, Reyshawn Terry und Erik Land lediglich drei Abgänge, schlugen dafür im Sommer gezielt auf dem Transfermarkt zu. Ein Paukenschlag der Brose Baskets-Verantwortlichen war die Verpflichtung von Julius Jenkins, der vom Konkurrenten und Deutschen Vizemeister ALBA BERLIN ins Frankenland kam. Für reichlich interessante Geschichten rund um den Cup ist gesorgt: Beispielsweise kommt es in der Bamberger Stechert-Arena zu einem Aufeinandertreffen der beiden Ex-Albatrosse Immanuel McElroy und Jenkins.

Mit Marcus Slaughter, der zuletzt bei CB Valladolid in der ersten spanischen Liga spielte, kehrt ein bekanntes Gesicht in die Beko BBL zurück. Braunschweigs Basketballfans kennen den 2,04 Meter großen Center aus seiner Zeit bei den Eisbären Bremerhaven. Aus Italien kommt ein US-Import gleichen Kalibers: 1,96-Forward Anthony Leon P.J. Tucker spielte zuletzt für Sutor Basket Montegranaro (Dreierquote: 47,6 Prozent).

Die Braunschweiger mussten die letzten zwei Wochen auf ihre Leistungsträger Rich Melzer (schwere Wadenzerrung) und Branko Jorovic (Bluterguss im Oberschenkel) verzichten. Der frühere Quakenbrücker Melzer trainierte am gestrigen Mittwoch erstmalig wieder mit dem Team. Der ehemalige serbische Nationalspieler Jorovic musste sich am vergangenen Dienstag einem operativen Eingriff im Herzogin Elisabeth Hospital unterziehen. Teamarzt Dr. Gunter Wilhelm entfernte dem WM-Teilnehmer von 2006 ein großes Hämatom unter der Muskulatur. Ein Einsatz Jorovics gegen die Brose Baskets und bei Saisonstart gegen Phoenix Hagen ist ausgeschlossen.

image_1288779294890.png

Quelle: New Yorker Phantoms Braunschweig

Saisoneröffnung am Samstag

Brose Baskets

Drei Tage vor dem ersten Punktspiel der Saison 2011-2012 eröffnen die Brose Baskets mit dem Griff nach dem Beko BBL Champions Cup am Samstag (20:00 Uhr/Stechert Arena/Sport1 live) offiziell die neue Spielzeit.

Bambergs Gegner in diesem ersten Titelkampf, der seit dem Jahr 2006 zwischen Meister und Pokalsieger ausgetragen wird, sind die New Yorker Phantoms Braunschweig, die als Pokalfinalist nachrücken, nachdem die Brose Baskets in der letzten Spielzeit erneut das Double aus Meisterschaft und Pokalsieg holten. Zweimal konnte sich Bamberg den Titel bereits sichern. Jetzt sind Team und Fans heiß auf den dritten Champions Cup-Gewinn in Folge.

Braunschweigs Trainer Machowski zeigt sich im Vorfeld wenig beeindruckt und betont: „Wir wollen natürlich den ersten Titel gewinnen, der in der neuen Saison zu vergeben ist.“ Der ehemalige Nationalspieler und einzige deutsche Spieler, der zwei internationale Vereinstitel gewinnen konnte, weiß aber auch, dass er mit seinem Team vor einer großen Herausforderung steht: „Natürlich ist Bamberg vor der Heimkulisse von 6800 Zuschauern der Favorit. Es wird schwer werden, ihnen den Sieg zu entreißen.“ Helfen soll dabei auch die spektakulärste Braunschweiger Neuverpflichtung: Immanuel McElroy. Der Guard kommt von Alba Berlin und blickt auf eine eindrucksvolle Titelsammlung von drei Pokalsiegen und zwei Meisterschaften zurück. Zudem konnte er sich bereits zweimal den Champions Cup sichern. Der mehrfache Defensivspieler des Jahres in der Beko Basketball Bundesliga gewann den Titel bereits mit Köln und Berlin, weiß also wie es geht. Nach einem großen Umbruch im Team in der Offseason und dem Verlust vieler Leistungsträger wie Jason Cain, Tony Skin oder Marcus Goree liegt viel Last auf seinen Schultern.

Sieben Siege aus sieben Testspielen stimmen auch Bambergs Head Coach Chris Fleming zuversichtlich: „Ich glaube, dass wir uns in den zurückliegenden Wochen gut entwickelt haben, obwohl wir etwas spät mit der Vorbereitung angefangen haben. Insgesamt bin ich jedoch zufrieden.“ Nur drei neue Spieler muss Fleming integrieren, hat allerdings mit John Goldsberry seinen verlängerten Arm auf dem Parkett verloren. Dessen Rolle übernimmt nun Brian Roberts. Fleming: „Es ist ein großer Vorteil, nur drei neue Spieler in das Team integrieren zu müssen. Julius, Marcus und P.J. sind alle mit der Einstellung nach Bamberg gekommen, der Mannschaft zu helfen. Insofern haben sie zügig ihre Rollen gefunden. Defensiv lief der Prozess noch etwas schneller ab, an der Integration ins offensive Spiel arbeiten wir bis zum Saisonbeginn.“ Julius Jenkins, PJ Tucker und Marcus Slaughter heißen die drei Neuzugänge im Trikot der Brose Baskets, für die es zusammen mit ihren Teamkollegen am Samstag um 20:00 Uhr zum ersten Mal richtig ernst wird. Manager Heyder hat bereits betont: „Wir wollen den ersten Titel der Saison gewinnen.“

Sport1 überträgt das Spiel live. Radio Bamberg berichtet in Ausschnitten.

Eintrittskarten für diese Veranstaltung sind über den Ticketing-Partner der Beko BBL, CTS EVENTIM, unter 01805/570070 (14 Cent pro Minute / abweichende Tarife aus dem Mobilfunknetz möglich) oder www.eventim.de erhältlich. Darüber hinaus können Eintrittskarten über die regionalen Vorverkaufsstellen von CTS EVENTIM und unter www.championscup2011.de erworben werden. Die Ticketpreise liegen zwischen 34,00 Euro (Preiskategorie 1) und 15,00 Euro (Preiskategorie 7, ermäßigter Stehplatz).

image_1288779294890.png

Quelle: Brose Baskets

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport