FB Twitter Instagram YouTube Google+
Serie reißt in Tübingen

Serie reißt in Tübingen

Die kleine Serie der EWE Baskets Oldenburg ist gerissen. Bei den Tigers aus Tübingen unterlag die Mannschaft am Samstag mit 89:93 und musste nach drei Siegen in Folge erstmals wieder eine Niederlage einstecken. Die Tübinger um den Ex-Oldenburger Branislav Ratkovica hingegen feierten den vierten Erfolg am Stück und mischen wieder kräftig mit im Rennen um die Playoff-Plätze. Weiter geht es für die Huntestädter, die nun 26:20 Punkte aufweisen, am Samstag, 26. Februar, um 20 Uhr gegen ALBA BERLIN (EWE ARENA, live bei Sport1).
So sehr die Baskets an diesem Abend mit ihrer Offensiv-Ausbeute zufrieden sein konnten, so wenig waren sie es mit der Leistung in der Defensive. In jedem Viertel erzielten die Hausherren 20 Punkte und mehr - zu viel, um aus Sicht der Oldenburger auf einen Auswärtssieg hoffen zu können.

Ein starker Endspurt blieb letztlich unbelohnt; die Versuche, Tübingen von der Freiwurflinie zu Fehlwürfen zu zwingen, misslangen. Die beiden Treffer von der Linie durch Chris Oliver vier Sekunden vor der Schlusssirene (93:89) markierten die Entscheidung.

Topscorer bei Oldenburg war Louis Campbell, der seinen 18 Punkten noch acht Assists und sechs Rebounds hinzufügte. Bei den Gastgebern kam Dane Watts auf 20 Zähler.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport