FB Twitter Instagram YouTube Google+
Sieg kurz vor dem Ende

Sieg kurz vor dem Ende

Die EWE Baskets Oldenburg haben in der Beko Basketball Bundesliga einen Sieg in vorletzter Sekunde eingefahren. Bei den stark aufspielenden LTi GIESSEN 46ers sicherte Lou Campbell mit einem Zwei-Punkte-Wurf plus anschließendem Freiwurf für den 70:69-Endstand. Die Baskets verbesserten sich auf 24:18 Punkte und rangieren weiter auf Platz sechs. Am Mittwoch steht ab 19 Uhr ein Alles-oder-Nichts-Spiel auf dem Programm: Bei den New Yorker Phantoms aus Braunschweig wollen die Oldenburger das Ticket zum Top Four sichern.
In der Gießener Osthalle entwickelte sich eine gutklassige Partie, in der über weite Strecken wenig auf den Abstand zwischen den beiden Mannschaften in der Tabelle hindeutete. Die 46ers waren mit neuem Trainer und zwei Spielern, die ihr Heimdebüt feierten (Michael Jordan und Maurice Jeffers), um Wiedergutmachung bemüht - der letzte Heimauftritt gegen Ludwigsburg war zu einem Debakel geraten.

Lange blieb es eng zwischen den Teams, bis sich die Baskets gut vier Minuten vor der Schlusssirene vorentscheidend abzusetzen schienen (66:57). Doch Gießen bewies ein großes Kämpferherz, während die Gäste aus Oldenburg mehr und mehr Nerven zeigten. Vier Sekunden vor dem Ende musste Eddie Gill beim Stand von 67:69 an die Linie. Er vergab den ersten Freiwurf, zielte den zweiten bewusst daneben - und Lou Campbell kam schnell zum Wurf, traf und wurde dabei gefoult. Er versenkte nervenstark, und nach einem vergebenen Dreierversuch von Zachery Peacock feierten Mannschaft und mitgereiste Fans, die nach einer Autopanne sehr spät angekommen waren, den am Ende glücklichen und wichtigen Auswärtssieg.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport