FB Twitter Instagram YouTube Google+
Sieg zum Jahresausklang

Sieg zum Jahresausklang

Ein vorgezogenes Silvesterfeuerwerk wurde am Freitagabend in Bamberger Stechert Arena nicht abgebrannt, ihren Heimnimbus jedoch wahrten die Brose Baskets gegen die EnBW Ludwigsburg mit einem 95:84 (52:33)-Heimsieg. Durch ihre Nervenstärke an der Freiwurflinie beendeten die Oberfranken das Kalenderjahr auf nationaler Ebene zuhause mit weißer Weste.
Bamberg wirkte zunächst behäbig, kam nicht ins Laufen und ließ die Zuschauer fast zwei Minuten lang stehen, ehe Roberts per Dreier für die ersten Punkte der Gastgeber sorgte. Ludwigsburg fand immer wieder seine langen Leute am Brett, weil die Guards ihre Gegenspieler zu einfach überlaufen konnten. Früh reagierte Fleming daher, brachte Jenkins für Roberts gegen den agilen Dorris, während vorne Suput mit neun Punkten zum 12:11-Zwischenstand beitrug. Nach einer Bamberger Auszeit konnte man sich dank Anton Gavels Punkten und Ballgewinnen auf 20:13 absetzen. Ein offensiv überragendes Viertel beendete man mit 28:17.

Durch ein Dreipunktspiel von Pleiß baute man das Polster aus, zudem war in der Abwehrarbeit nun deutlich mehr Biss zu erkennen. In der Folge erhöhten die Brose Baskets ihren Vorsprung bis zur Pause auf 52:33.

Im dritten Viertel griff Head Coach Chris Fleming erneut zu einer frühen Auszeit um seine etwas lethargisch wirkenden Spieler wach zu rütteln. Jenkins und Suput trafen in der Folge schwierige Würfe, was aber wenig am Eindruck ändern konnte, dass die Domstädter eher weniger denn mehr taten als nötig. Dennoch blieb die Führung permanent im zweistelligen Bereich. Zum Ende des dritten Spielabschnitts stand es 72:59.

Die Gäste, ohne Jerry Green spielend, verkürzten im letzten Spielabschnitt dann jedoch durch flüssige Kombinationen weiter, was Chris Fleming dazu veranlasste, beim Stand von 76:68 eine Auszeit zu beantragen. Da Ludwigsburg die Teamfoulgrenze bereits nach nicht einmal drei Minuten erreicht hatte, wahrten die Bamberger durch eine gute Quote von der Freiwurflinie ein gewisses Punktepolster, während Feldkörbe Mangelware blieben. Das setzte sich zum Endstand von 92:79 fort.

easyCredit TOP FOUR

Jetzt Tickets sichern!

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport