FB Twitter Instagram YouTube Google+
Smit krönt Sieg erneut mit letzten Punkten

Smit krönt Sieg erneut mit letzten Punkten

Die EWE Baskets Oldenburg haben sich durch einen 83:64-Sieg gegen die LTi GIESSEN 46ers auf Rang sechs der Beko Basketball Bundesliga verbessert.
Smit krönt Sieg erneut mit letzten Punkten Die EWE Baskets Oldenburg haben im Rennen um Platz sechs nach der Hinrunde einen wichtigen Sieg eingefahren. Durch das 83:64 (47:39) verbesserten sich die Huntestädter (16:12 Punkte) auf eben jenen Rang, der zur Teilnahme am Pokal-Qualifikationsspiel für das Top Four der Beko Basketball Bundesliga berechtigen würde. 3148 Zuschauer in der erneut ausverkauften EWE ARENA sahen in Aufbauspieler Bobby Brown den Topscorer der Partie (19 Punkte), bei den Gästen der LTi GIESSEN 46ers traf Robert Oehle (15) am besten. Für die Oldenburger geht es schon am kommenden Montag (19.30 Uhr) bei den Eisbären Bremerhaven weiter.

Das erste Viertel entwickelte sich zu einem munteren Hin und Her, bei dem zunächst die Baskets (7:4, 3. Minute) und dann die Gäste dank einiger Nachlässigkeiten in der gegnerischen Verteidigung die Nase vorne hatten (9:12, 4.). Ein mächtiger Dunking von Ronnie Burrell war der optische Höhepunkt der ersten zehn Minuten, während den Hessen die letzten Punkte zum 23:24-Anschluss vorbehalten blieben. Die Baskets bauten ihren Vorsprung im zweiten Viertel leicht aus, profitierten von einer starken Trefferquote aus dem Feld (62 Prozent) und hatten nur fünf Ballverluste profitiert. Mit 47:39 ging es in die Kabinen.

In der zweiten Halbzeit zogen die Oldenburger die Zügel in der Defensive noch ein Stück an. Das 53:50 (24.) war in der Folge der letzte wirklich kritische Moment in einer Begegnung, in der die Hausherren ihre individuelle Überlegenheit ausspielten und nun viele Punkte auch schön herausspielten. Das 69:57 vor dem Schlussabschnitt ließ deutlich auf den nächsten Sieg der EWE Baskets hoffen.

Im finalen Viertel brannte nichts mehr an. Über 76:64 (37.) sicherten sich die Schützlinge von Headcoach Predrag Krunic jetzt eine klare Führung – und wie schon am Dienstag beim 91:69 gegen die WALTER Tigers Tübingen war es Youngster Kevin Smit vorbehalten, mit zwei Freiwürfen die letzten Zähler einer unterhaltsamen Begegnung zu erzielen. Außer Topscorer Bobby Brown überzeugten auch Ronnie Burrell (18 Punkte), Rickey Paulding (16) und der sehr gut aufgelegte Adam Chubb, der seinen 8 Punkten noch beeindruckende 14 Rebounds, 6 Assists und 6 Steals hinzufügte.

Krunic führte den deutlichen Erfolg vor allem auf die zweite Hälfte zurück: „Dort haben wir stark verteidigt und nur 24 gegnerische Punkte zugelassen“, freute er sich insbesondere über die Verteidigungsleistung. Sein Gegenüber Björn Harmsen war „mit dem Spiel in der ersten Halbzeit grundsätzlich zufrieden, allerdings konnten wir den Baskets, als sie sich zum zweiten Mal abgesetzt hatten, nichts mehr entgegensetzen.“
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport