FB Twitter Instagram YouTube Google+
Sperre und Geldbuße für Goldsberry und Reiner

Sperre und Geldbuße für Goldsberry und Reiner

Wegen einer „Tätlichkeit in einem minderschweren Fall“ hat der Spielleiter der Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL), Dirk Horstmann (Kamen), John Goldsberry (Brose Baskets) und Jared Reiner (BBC Bayreuth) mit einer Sperre von einem Pflichtspiel belegt.
image_1294226366427.jpegDie Sperre bezieht sich auf die beiden nationalen Wettbewerbe Meisterschaft und Pokal.

Goldsberry steht seinem Klub in der Partie gegen die Gloria GIANTS Düsseldorf - diese findet am heutigen Mittwoch, den 5. Januar 2011, in Düsseldorf statt - nicht zur Verfügung, Reiner wird in der Begegnung gegen die New Yorker Phantoms Braunschweig - diese findet am kommenden Samstag, den 8. Januar 2011, in Bayreuth statt - fehlen.

Des Weiteren muss Goldsberry eine Geldbuße in Höhe von 3.000 Euro zahlen, sein Kontrahent Reiner 3.500 Euro. Gegen diese Entscheidung können beide Spieler binnen drei Tagen Berufung beim Beko BBL-Spielleiter einlegen. Wird der Entscheidung nicht abgeholfen, entscheidet das Beko BBL-Schiedsgericht endgültig.

Die beiden US-Amerikaner waren am Sonntag, den 2. Januar 2011, von Schiedsrichter Robert Lottermoser in der 14. Spielminute disqualifiziert worden. Der Disqualifikation voraus gegangen war ein Kopfstoß des Spielers John Goldsberry und ein anschließendes Schubsen durch Stoßen mit beiden Armen von Jared Reiner.

Das Spiel zwischen dem BBC Bayreuth und den Brose Baskets endete 74:57 zugunsten des Deutschen Meisters aus Bamberg.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport