FB Twitter Instagram YouTube Google+
Spiel Zwei des Playoff-Viertelfinals gegen Göttingen nutzen

Spiel Zwei des Playoff-Viertelfinals gegen Göttingen nutzen

Am kommenden Mittwoch, den 4. Mai, treten die DEUTSCHE BANK SKYLINERS zu Spiel Zwei der Best-of-Serie gegen die BG Göttingen an und haben die Chance, in der Serie mit 2:0 in Führung zu gehen. Das erste Spiel ging am vergangenen Samstag in der Ballsporthalle mit 77:58 (38:35) an das Team von Cheftrainer Gordon Herbert.
Starker Teambasketball und intensive Arbeit unter den Körben waren die Garanten für den Erfolg der DEUTSCHE BANK SKYLINERS in Spiel Eins. 46 zu 36 Rebounds lautete am Ende des Spiels die Reboundbilanz zugunsten der Heimmannschaft, noch deutlicher die Unterschiede bei den direkten Vorlagen: 17 zu 5.

Dazu kamen mit den heißgelaufenen Quantez Robertson (18 Pkt) und Jimmy McKinney (20 Pkt – elf davon im vierten Viertel), sowie einem überragenden Allround-Spiel von DaShaun Wood (13 Pkt, 11 Reb, 9 Ass) gleich drei Akteure die tolle individuelle Leistungen zeigten. Dass es dennoch 35 Minuten lang zu einem spannenden und hart umkämpften Spiel wurde, lag vor allen Dingen an Göttingens Dwayne Anderson, dem 26 Punkte gelangen.

In den Schlussminuten allerdings überzeugte der amtierende Vize-Meister mit einem fulminanten 17:1 Lauf und entschied somit die Partie für sich. „Jimmy McKinney hat in dieser Phase wichtige Würfe für uns getroffen. Aber das Spiel war lange Zeit sehr offen. Bis in die letzten Minuten war es ein Spiel, das mit zwei oder drei Ballbesitzen anders hätte laufen können. Gegen Anderson müssen wir in der Verteidigung besser arbeiten. Wir bereiten uns aber auf das gesamte Team vor und nicht nur speziell auf ihn“, erklärt Gordon Herbert.

Ein wichtiger Faktor in der gesamten Serie wird vermutlich die Heimstärke beider Mannschaften sein. So konnten die DEUTSCHE BANK SKYLINERS in der regulären Spielzeit 15 Siege aus 17 Spielen in der Ballsporthalle für sich entscheiden – ein neuer Clubrekord und die zweitbeste Bilanz aller Beko BBL-Teams. Mit 13 Siegen und vier Niederlagen rangiert die BG Göttingen auf einem ebenfalls starken vierten Rang der Liga. Auch Frankfurts Cheftrainer weiß um die Heimstärke: „Das Göttinger Publikum ist eines der besten der Liga. Dort zu spielen ist immer schwer, auch wenn das Spiel nicht direkt in Göttingen stattfinden wird. Das macht keinen Unterschied, das Publikum wird da sein.“

Schon am kommenden Sonntag, den 8. Mai, findet um 15 Uhr Spiel Drei in der Frankfurter Ballsporthalle statt – ein ganz wichtiges und entscheidendes Spiel der Serie. Im Falle eines Auswärtssieges am Mittwoch könnten die DEUTSCHE BANK SKYLINERS dann den Einzug ins Halbfinale schaffen, während die BG Göttingen alles versuchen wird, genau dies zu verhindern. Karten für das Spiel sind über die Geschäftsstelle der DEUTSCHE BANK SKYLINERS (Tel.: 069 - 92 88 76 19; E-Mail: ticket@skyliners.de) oder die Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket erhältlich.

Key Facts:

• Entscheidung in Spiel Eins durch 17:1 Lauf in den letzten fünf Minuten der DEUTSCHE BANK SKYLINERS
• Spiel Zwei wird in der Rothenbach-Halle in Kassel ausgetragen, da die Göttinger Lokhalle nicht zur Verfügung steht
• Cheftrainer Gordon Herbert über den fulminanten 17:1 Lauf am Ende des Spiels, die Vorbereitung auf Göttingens Dwayne Anderson und Auswärtsspiele in Göttingen
• Spiel Drei am kommenden Sonntag, 8. Mai um 15 Uhr, findet wieder in der Ballsporthalle in Frankfurt statt

Der weitere Serienverlauf:

• *falls erforderlich* - Spiel 4 in Göttingen – Mittwoch, 11. Mai um 19 Uhr
• *falls erforderlich* - Spiel 5 in Frankfurt – Samstag, 14. Mai (Uhrzeit offen)

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport