FB Twitter Instagram YouTube Google+
Start in weißrussisch-türkische Wochen

Start in weißrussisch-türkische Wochen

Die Telekom Baskets Bonn starten am Dienstag, den 8. November, bei BC Minsk 2006 in die FIBA EuroChallenge. Das Team von Trainer Michael Koch machte sich bereits am frühen Montagmorgen per Flieger auf den 1.431 Kilometer weiten Weg. Neben dem weißrussischen Meister bekommen es die Rheinländer in den kommenden Wochen zudem mit dem türkischen Traditionsverein Turk Telekom Ankara sowie Pinar Karsiyaka Izmir zu tun. Die Telekom Baskets Bonn sind einer von insgesamt vier Beko Basketball Bundesligisten, die 2011/2012 an der FIBA EuroChallenge teilnehmen.
Interessant, aber vor allem richtungsweisend für das Bonner Abschneiden in der FIBA EuroChallenge, wird das Aufeinandertreffen mit BC Minsk 2006. Die Weißrussen errangen in den vergangenen drei Jahren jeweils die Meisterschaft, 2010 und 2011 kam als Bonus auch noch der Gewinn des Pokalwettbewerbes hinzu. Die Mannschaft wird angeführt von Wingman Julius Hodge, der 2005 an 20. Stelle von den Nuggets gedraftet wurde. Hodge spielte bis 2007 in der NBA, ehe der Wechsel nach Varese im selben Jahr seine internationale Karriere einleitete. Seither spielte er für sechs verschiedene Vereine, in Minsk unterschrieb er einen Vertrag bis Sommer 2012. Für die Weißrussen soll es diese Saison endlich Erfolge auf internationalem Parkett geben, denn bis dato kam die Truppe von Headcoach Andrej Krivinos in der FIBA EuroChallenge noch nie über die Gruppenphase hinaus.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport