FB Twitter Instagram YouTube Google+
Start-Ziel-Sieg der Brose Baskets im Lokalderby

Start-Ziel-Sieg der Brose Baskets im Lokalderby

Mit 85:52 besiegen die Brose Baskets am letzten Spieltag der Hauptrunde den BBC Bayreuth. Überragender Werfer für die Brose Baskets war Peja Suput, der für seine insgesamt 20 Punkte nicht einmal 13 Minuten Spielzeit benötigte. Darüber hinaus punkteten Tibor Pleiß (15) und Casey Jacobsen (10) zweistellig.
Im Lokalderby gegen den oberfränkischen Nachbarn aus Bayreuth war der Sieg der Brose Baskets zu keiner Zeit gefährdet. Auch ohne den angeschlagenen John Goldsberry ließen die Brose Baskets nie Zweifel aufkommen, wer an diesem Abend das Parkett als Sieger verlässt. Schnelle Ballstafetten, initiiert von Brian Roberts oder Anton Gavel, fanden ihr Ende immer beim freien Mann und ermöglichten einfache Würfe, die sicher vollstreckt wurden. Aber auch der Brose Baskets-Frontcourt wurde produktiv mit Ballvorlagen gefüttert. Kyle Hines, Tibor Pleiss oder Peja Suput sorgten gegen die hilflos wirkende BBC-Abwehr für Punkte unter dem Korb oder aus der Nahdistanz.

Insgesamt präsentierten sich die Brose Baskets eine Woche vor Playoff-Start in glänzender Spiellaune und kamen schließlich vor 6800 Zuschauern zu einem verdienten und ungefährdeten Start-Ziel-Sieg.

Nach dem Abschluss des 34. Spieltages in der Beko BBL steht nun auch der Gegner der Brose Baskets im Playoff-Viertelfinale fest. Die Eisbären Bremerhaven sicherten sich durch einen Auswärtssieg bei ratiopharm Ulm Platz acht und reisen somit zum Playoffauftakt nach Bamberg, wo sie am 1. Mai um 17:00 Uhr auf die Brose Baskets treffen.

TV Oberfranken zeigt am Montag ab 18:00 Uhr eine Zusammenfassung der heutigen Begegnung. Am Dienstag ab 18:30 Uhr sendet das Bayerische Fernsehen in der Abendschau ebenfalls einen Nachbericht zum Oberfrankenderby. Die Abendschau am Donnerstag stimmt mit einem Playoff-Vorbericht über die Brose Baskets auf die entscheidende Saisonphase ein.

Am morgigen Ostersonntag brechen die Brose Baskets zu einem Trainingslager nach Spanien auf. Dort wollen sich Trainer und Mannschaft in aller Ruhe auf die Playoffs vorbereiten.

In Spiel 1 des Playoff-Viertelfinales empfangen die Brose Baskets dann am 1. Mai die Eisbären Bremerhaven. Spielbeginn in der Stechert Arena ist um 17:00 Uhr.

Karten unter www.brosebaskets.de, am Kartenkiosk an der Stechert Arena unter 0951 – 2 38 37 sowie an allen bekannten eTix Vorverkaufsstellen.

Für die Brose Baskets spielten:
Peja Suput (20), Tibor Pleiß (15), Casey Jacobsen (10), Reyshawn Terry (9), Kyle Hines (9), Maurice Stuckey (7), Brian Roberts (6), Karsten Tadda (5), Philipp Neumann (3), Maurice Stuckey (5), John Goldsberry (3), Philipp Neumann (2), Daniel Schmidt (1), Anton Gavel, Erik Land.

Für den BBC Bayreuth:
Ekenechukwu Ibekwe (8), Danny Gibson (8), Steve Wachalski (8), Stefan Schmidt (6), Simon Schmitz (5), Drew Neitzel (5), Marcus Ginyard (5), Jaivon Harris (4), Jared Reiner (2), Phillipp Heyden (1), Pete Campbell.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport