FB Twitter Instagram YouTube Google+
Testspielsieg und gute Stimmung

Testspielsieg und gute Stimmung

Die Begeisterung war Hermann Schüller am Donnerstag auch durch die Telefonleitung deutlich anzumerken. „Das war ein lohnenswerter Besuch“, kommentierte der ehrenamtliche Geschäftsführer der EWE Baskets und Unternehmer aus Westerstede die Eindrücke während seines Aufenthalts im Trainingslager der Profi-Mannschaft. Am Mittwoch erlebte Schüller zudem ein überzeugendes Testspiel: Gegen das slowenische Team KK Sentjur gewann der Oldenburger Beko Basketball-Bundesligist mit 104:78.
„Die Mannschaft hat hier in Rogla wirklich ideale Bedingungen“, so Schüller. „Die Sportanlagen sind innen wie außen exzellent. Das Trainerteam hat die Möglichkeit, sich hier zusammen mit den Spielern voll und ganz auf sich zu konzentrieren.“ Dass genau das auch funktioniert, bestätigen die Eindrücke, die Schüller vor Ort bekam: „Es ist eine Freude zu sehen, wie die Jungs miteinander umgehen. Es herrscht ein enormer Teamgeist, jeder positive Impuls von einzelnen wird sofort von allen aufgenommen.“

Doch keine Euphorie ohne kleine Bremse: „Es ist uns doch allen kein Geheimnis, dass sich der Charakter einer Mannschaft oft erst nach Monaten und vor allem nach schwierigen Phasen offenbart“, so Schüller. „Aber nach allem, was ich hier erlebe und was mir auch von den Trainern und Spielern vermittelt wird, bleibt festzuhalten, dass hier bereits wichtige Grundlagen für eine gute Saison gelegt werden. Die Mannschaft ist als Team bereits sehr weit in ihrer Entwicklung, die Jungs scheinen sehr gut zueinander zu passen.“

Beim Spiel gegen Sentjur (Schüller: „Das war beileibe kein einfacher Gegner!“) deutete das Team dann an, was sich als Spielphilosophie herauskristallisieren soll: „Mit sehr viel Druck auf den Gegner werden Fehler provoziert, die mit Schnellangriffen und entsprechenden Punkten ausgenutzt werden. Tempo, Aggressivität und viel Beweglichkeit auch auf den großen Positionen“ fielen dem Geschäftsführer der Baskets positiv ins Auge.

Korbschützen beim Testspiel, in dem Rickey Paulding nach einer kleinen Blessur aus dem morgendlichen Training pausierte: Chubb (21 Punkte), Burrell (18), Majstorovic (13), Smeulders (12), Hasbrouck (11), Brown (10), Bahiense de Mello (9), Sehovic (8) und Freese (2).
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport