FB Twitter Instagram YouTube Google+
Topscorer bleibt Ludwigsburg treu

Topscorer bleibt Ludwigsburg treu

Nachdem in den letzten Tagen das Nachwuchsteam der Basketball-Akademie beim NBBL/JBBL TOP4 in der Rundsporthalle für Schlagzeilen gesorgt hatte, zieht die Profimannschaft der EnBW Ludwigsburg jetzt nach und kann die nächste Vertragsverlängerung ...
... bekannt geben. Shooting Guard Alex Harris bleibt Ludwigsburg treu und wird auch 2011/12 für die Gelben Riesen auf Korbjagd gehen. Mit dem Topscorer der vergangenen Saison haben die Barockstädter zum jetzigen Zeitpunkt bereits fünf Leistungsträger aus dem letztjährigen Team gehalten, sodass sich die Zuschauer in der Arena Ludwigsburg in der nächsten Runde auf viele bekannte Gesichter freuen dürfen.

Nach der Weiterverpflichtung von Publikumsliebling John Bowler bleibt den Barockstädtern mit Alex Harris der nächste Schlüsselspieler erhalten. Der Shooting Guard beendete seine erste Saison in der Beko Basketball Bundesliga mit 16,0 Punkten im Schnitt auf dem vierten Platz der ligaweiten Scorerliste und verdiente sich durch seine starken Leistungen im Dress der Gelben Riesen eine Nominierung für das Beko BBL ALLSTAR Game in Trier. Nach seinen ersten beiden Profistationen in Polen machte Harris in Ludwigsburg also einen großen Schritt nach vorne und hat sich mittlerweile als junger, aufstrebender Spieler in der Beko BBL etabliert. Umso glücklicher sind die Verantwortlichen darüber, den sympathischen US-Amerikaner auch im nächsten Jahr wieder im Aufgebot zu wissen.

„Alex hat sich im letzten Jahr zu einem sehr wichtigen Faktor in unserem Offensivspiel entwickelt und es war mein ausdrücklicher Wunsch weiter mit ihm arbeiten zu können. Alex ist ein Spieler mit einer sehr guten Ausstrahlung und zusammen mit John Bowler hat er einiges dazu beigetragen, dass wir letztes Jahr viel in Richtung Identifikation aufbauen konnten. Diese Entwicklung soll nun fortgesetzt werden, daher bin ich natürlich sehr froh sowohl John als auch Alex wieder an Bord zu haben“, so Head Coach Markus Jochum, der Harris vergangene Saison durchschnittlich fast 30 Minuten aufs Parkett geschickt und ihm damit vollstes Vertrauen ausgesprochen hatte. Allerdings fordert Jochum von seinem Topscorer, „dass er kommende Saison den nächsten Schritt macht und auch seine Defensivleistung auf ein höheres Niveau bringt.“ Der 24-Jährige selbst ist ebenfalls froh in der nächsten Saison erneut für die Gelben Riesen an den Start zu gehen. „Ich habe mich in Ludwigsburg von Anfang an sehr wohl gefühlt und könnte mir hier auch eine Zukunft über das nächste Jahr hinaus gut vorstellen. Ich denke alle zusammen können wir noch einiges bewegen“, so Harris zur Vertragsverlängerung.

Mit Alex Harris, John Bowler, Jerry Green, David McCray und Johannes Lischka stehen somit bereits fünf Leistungsträger aus 2010/11 unter Vertrag für die kommende Saison in der Beko BBL, die Fans der EnBW Ludwigsburg müssen sich in diesem Sommer also nicht auf eine komplett neue Mannschaft einstellen und können sich für die nächste Spielzeit auf viele bekannte Gesichter freuen. Auch mit Donatas Zavackas steht das EnBW-Team weiterhin in engem Kontakt über eine Vertragsverlängerung, die Barockstädter setzen nach der erfolgreichsten Saison seit drei Jahren also voll auf Kontinuität. Rick Rickert, der momentan in Puerto Rico auf Korbjagd geht, wird dagegen aller Voraussicht nach nicht nach Ludwigsburg zurückkehren, daher sind die Gelben Riesen momentan auf der Suche nach einer optimalen Ergänzung zu John Bowler. Höchste Priorität in den Planungen der Barockstädter hat jedoch die Position des Small Forwards, die nun definitiv mit einem neuen Starter besetzt werden muss. Toby Bailey hat seine Karriere als Spieler offiziell beendet und wird den EnBW’lern daher nicht mehr zur Verfügung stehen. Der 35-Jährige wird in wenigen Wochen zum zweiten Mal Vater und will sich nun ganz seiner Familie in Los Angeles widmen. Die Zukunft von Siim-Sander Vene bei seinem Klub Zalgiris Kaunas ist weiterhin offen.

Vertrag von Assistant Coach Steven Clauss wird nicht verlängert

Während das Gerüst des letztjährigen EnBW-Teams also zusammen bleibt, wird es an der Seitenlinie zur einer Veränderung kommen. Der 1-Jahres Vertrag von Assistenztrainer Steven Clauss wird nach Rücksprache mit Head Coach Markus Jochum nicht verlängert, daher bedankt sich die EnBW Ludwigsburg bei Clauss für die Arbeit in der Saison 2010/11 und wünscht dem 53-Jährigen viel Erfolg für die Zukunft!

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport