FB Twitter Instagram YouTube Google+
Vertraute Gesichter auf der gegnerischen Seite

Vertraute Gesichter auf der gegnerischen Seite

Der 8. Spieltag in der Beko Basketball Bundesliga hält für die BG Göttingen ein ganz spezielles Auswärtsspiel bereit. Das Gastspiel bei den s.Oliver Baskets aus Würzburg (Samstag, 12. November, 19 Uhr) ist so etwas wie ein Treffen mit der eigenen Vergangenheit.
Jason Boone, John Little und Ben Jacobson gewannen mit den Veilchen 2010 die EuroChallenge und genießen nach wie vor sehr hohe Sympathiewerte in Südniedersachsen. Seit dieser Spielzeit läuft das Trio allerdings für den ambitionierten Aufsteiger Würzburg auf. Auch bei den Franken sind die Drei absolute Leistungsträger und Führungspersönlichkeiten.

Trainer Würzburgs ist bekanntermaßen John Patrick, der die BG Göttingen aus der zweiten Liga in die Beko BBL und zum Europapokalsieg führte und bis zum Sommer 2011 die sportlichen Geschicke der Veilchen leitete. Zweifellos hat der Göttinger Basketball Coach Patrick viel zu verdanken.

In ihrer neuen Wahlheimat hat das Quartett gut Fuß gefasst und einen beachtlichen 10:4 Punkte-Start hingelegt. In der heimischen s.Oliver-Arena sind die Franken noch unbezwungen (Siege über Trier, Bayreuth, Bonn und Ulm). Neben den Ex-Göttingern stechen Chris Kramer (Guard, mit 12,0 Punkten Topscorer Würzburgs), Ricky Harris (Guard, 11,9 Punkte) und Forward Ivan Elliott (11,0 Punkte) hervor. Über sehr viel Potential verfügt zudem Flügel Gilbert Brown, der eine NBA-taugliche Athletik besitzt und Würzburgs „Gamewinner“ im Match gegen Ulm erzielte.

„Würzburg ist eine extrem starke Mannschaft. Mit Rückblick auf das Spiel in Tiflis müssen wir gerade gegen Würzburg viel besser rebounden“, betont BG-Sportdirektor Jan Schiecke.

Nach zuletzt fünf Liga-Niederlagen in Folge sind die Veilchen auf den 18. Tabellenplatz abgerutscht. Zudem plagen sich die Veilchen mit Personalsorgen. Wie schon in Georgien werden Max Weber, Nico Adamczak, Kyle Bailey und Marco Grimaldi voraussichtlich nicht spielen können.

Mut schöpft man bei der BG aus dem Kämpferherz, dass die Mannschaft beim EuroChallenge-Auftakt zeigte. „Genauso müssen wir auch in der Beko BBL spielen!“ fordert Trainer Stefan Mienack von seinem Team und geht ins Detail: „In Georgien haben wir gutes Teamspiel gezeigt, den Ball gut laufen lassen und gute Entscheidungen getroffen. Daran müssen wir anknüpfen“.

Da Würzburg zu den besten Offensivrebound-Mannschaften der Liga zählt, müsse man aber beim Defensivrebound eine Schippe drauf legen, unterstreicht Mienack die Bedeutung des Kampfs um die Hoheit an den Brettern.

Neue Öffnungszeiten im Veilchenshop

Ab kommenden Montag, 14. November 2011, gelten im Veilchenshop veränderte Öffnungszeiten. Montags bis Donnerstags hat der Shop von 10 bis 13 Uhr und von 15 bis 18 Uhr geöffnet. Am Freitag ist von 10 bis 13 Uhr geöffnet. Der Veilchenshop ist in der Bahnhofsallee 1b, 37081 Göttingen zu finden.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport