FB Twitter Instagram YouTube Google+
Vizemeister ALBA BERLIN zu Gast Audi Dome

Vizemeister ALBA BERLIN zu Gast Audi Dome

Es ist das Spitzenspiel des 10. Spieltags der Beko Basketball Bundesliga: Aufsteiger FC Bayern München empfängt Hauptstadtklub ALBA BERLIN. Alles deutet darauf hin, dass der Audi Dome am Samstagabend (26.11., 20:05 Uhr) erstmals restlos ausverkauft sein wird. Es ist also angerichtet für ein großes Basketballfest. SPORT1 überträgt die Partie ab 20 Uhr live. Der Audi Dome ist am Samstag bereits ab 18 Uhr geöffnet.
FCB-Trainer Dirk Bauermann freut sich auf das Spiel gegen die Berliner: „Das Spiel gegen Berlin gehört ohne Zweifel zu den absoluten Highlights der Saison. Die Berliner haben mit sieben Siegen in Folge und dem Heimsieg gegen Bamberg eindrucksvoll ihre neu gewonnene Stärke unter Beweis gestellt. Dennoch gehen wir mit breiter Brust und großer Entschlossenheit in dieses absolute Spitzenspiel der Beko BBL an diesem Wochenende.“

Für beide Mannschaften ist die Begegnung am Samstag bereits das dritte Spiel innerhalb von nur sieben Tagen. Hinter den Bayern liegt ein hauchdünner 58:57-Heimsieg gegen die FRAPORT SKYLINERS sowie eine knappe 64:70-Niederlage im ersten Eurocup-Auswärtsspiel in Zagreb. Bis kurz vor Schluss spielte die Mannschaft mit Cedevita Zagreb, dem Drittplatzierten der Eurocup-Saison 2010/11, auf Augenhöhe. Erst in den letzten Spielminuten kippte das Spiel zugunsten der Gastgeber. Dennoch ist die Mannschaft vor dem Spitzenspiel am Samstag guter Dinge, das für drei Bayern-Akteure gleichzeitig zu einem besonderen Wiedersehen wird. Demond Greene, Steffen Hamann und Aleksandar Nadjfeji spielten jeweils mehr als eine Spielzeit für ALBA BERLIN, Aleksandar Nadjfeji holte im Jahr 2008 gar die letzte Deutsche Meisterschaft in die Hauptstadt. In der Saison 2010/11 hatten diese drei maßgeblichen Anteil am Aufstieg des FC Bayern aus der 2. Basketball Bundesliga ProA in die Beko BBL. Nach einjähriger Erstliga-Abstinenz kommt es nun zum Duell mit ihrem Ex-Klub.

ALBA BERLIN feierte am vergangenen Dienstag im Eurocup einen 86:68-Heimsieg gegen den montenegrinischen Klub KK Buducnost Voli. Damit sind sie in der aktuellen Eurocup-Saison noch ungeschlagen. Das Highlight der vergangenen Woche war jedoch der sensationelle 87:81-Sieg gegen die Brose Baskets aus Bamberg. Vor 14.500 Zuschauern in der Berliner o2 World fügten die Gastgeber um Topscorer Derrick Allen (20 Punkte) den bis dahin ungeschlagenen Bambergern die erste Saisonniederlage zu und rächten sich somit eindrucksvoll für die Niederlage im fünften und entscheidenden Spiel um die Deutsche Meisterschaft 2011. Ein 23:8 im letzten Viertel war wegbereitend für den Erfolg. Der Kader des achtmaligen Deutschen Meisters ist tief und gleichzeitig hochkarätig besetzt. Neben DaShaun Wood, MVP der Beko BBL-Saison 2010/11, erzielen Kyle Weaver (11,4) und Derrick Allen (11,1) durchschnittlich die meisten Punkte für die Berliner. Neben 2,10m Centerspieler Torin Francis (9,1), Shooting Guard Bryce Taylor (8,0) und Power Forward Yassin Idbihi (6,5) übernehmen auch die drei deutschen A1-Nationalspieler Heiko Schaffartzik, Sven Schultze und Lucca Staiger wichtige Rollen im Team von ALBA-Headcoach Gordon Herbert.

Die Bayern starten mit sechs Siegen aus neun Spielen vom 7. Tabellenplatz in das Spitzenspiel. Die Berliner sind mit sechs Siegen aus acht Partien Tabellendritter. Ein Sieg würde beide Mannschaften im Wettstreit um die Playoff-Plätze einen großen Schritt voranbringen. Dirk Bauermann und seine Mannschaft werden alles unternehmen, um auch im 6. Beko BBL-Heimspiel im Audi Dome ungeschlagen zu bleiben.

Tip-Off ist am Samstag (26.11.), 20:05 Uhr, im Audi Dome in München. Die Halle öffnet an diesem Tag bereits um 18 Uhr. SPORT1 überträgt ab 20 Uhr live aus dem Audi Dome.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport