FB Twitter Instagram YouTube Google+
Volle Konzentration in der Drachenhöhle gefragt

Volle Konzentration in der Drachenhöhle gefragt

Eine Serie wird am Samstag reißen – das steht schon vor der Partie der Artland Dragons gegen den BBC Bayreuth fest. Beide Teams können auf drei Siege in Serie zurückblicken, eine Mannschaft wird diese Serie ausbauen können. Und dieses Team möchte das des BBC Bayreuth sein, die Spieler von Marco van den Berg und Tim Nees wollen nach dem überraschenden Heimsieg über Bonn für das nächste Erfolgserlebnis sorgen.
Während sich der BBC in der aktuellen Tabelle der Beko Basketball Bundesliga auf dem elften Platz einordnet rangiert die Mannschaft aus dem kleinsten Standort der Liga auf dem vierten Platz. In den bislang neun Partien verließ die Truppe von Trainer Stefan Koch sechs Mal das Parkett als Sieger. Neben den beiden ersten Auswärtsspiele der Saison in Ulm und Gießen musste man sich auch in der eigenen Halle Bremerhaven geschlagen geben. Auf der Habenseite stehen vier Heimsiege, unter anderem über die beiden starken Aufsteiger Würzburg und München. Zuletzt gab es ein sicheres 49:65 in Göttingen sowie einen 87:81 Erfolg über Elan Bearnais Pau-Lacq-Orthez in der EuroChallenge.

Drei Mal in Folge und insgesamt bereits sechs Mal war Point Guard David Holston (USA, 25, Pinar Karsiyakas Izmir/Türkei) bester Werfer im Team. Mit durchschnittlich 20,4 Punkten führt er nicht nur das Team sondern die gesamte Beko BBL an. Zudem legt der nur 170 cm große Aufbauspieler 6,2 Mal den Ball zum besser postierten Mitspieler ab. Dass die Artland Dragons mit diesem Transfer bis jetzt alles richtig gemacht zeigte nicht zuletzt Holstons siegbringender Dreier gegen den FC Bayern München!

Mit Nathan Peavy (Power Forward, USA, 26, 203 cm) und Darren Fenn (Center, USA, 31, 208 cm) folgen zwei Spieler, die schon lange im Artland spielen. Peavy sammelte bislang 12,8, Fenn 11,7 Punkte. Beide sind auch aus der Distanz gefährlich, ebenso wie Small Forward Anthony Hilliard (USA, 25, 193 cm, Generali Okapi Aalstar/Belgien). Er kommt auf 11,1 Zähler. Was die Rebounds angeht steht dieses Trio Center Antony King (USA, 26, 206 cm, Aris Saloniki/Griechenland), der es auf 6,1 Rebounds pro Spiel bringt, in nichts nach.

Somit hat es das BBC-Team gleich mit mehreren Brandherden zu tun. „Quakenbrück hat eine tiefe Mannschaft, eine gute Mischung aus Inside- und Outside-Spielern. Drei der großen Spieler sind hervorragende Dreierschützen, für sie gibt es eigene Systeme im Spiel. David Holston ist ein unglaublich schneller und schlauer Spieler. Wir müssen versuchen, seinen Rhythmus zu unterbrechen. Hier werden wir gut verteidigen müssen. Weiterhin sind die Artland Dragons das beste Reboundteam in der Liga (338, der BBC ist mit 319 Rebounds dritter). Es wird also auch unter den Körben heiß hergehen“, prognostiziert BBC-Trainer Marco van den Berg, „ich denke, das wird ein interessanter Kampf!“

Bester deutscher Spieler im Team der Artland Dragons ist mit 8,1 Punkten Johannes Strasser (Point Guard, 29, 189 cm). Es folgen Adam Hess (Small Forward, USA, 30, 201 cm) mit 7,6 Zählern sowie der erst vor zwei Wochen verpflichtete montenegrinische Nationalspieler Goran Jeretin (Point Guard, 32, 192 cm, Rytas Vilnius/Litauen) mit 4,5 Punkten. Er ist der Ersatz für den Ersatz des verletzten Bryan Bailey. Der ursprünglich verpflichtete US-Spieler Frank Robinson erhielt von seinem georgischen Club Sokhumi Tiflis keine Freigabe.

Die Rotation der Artland Dragons vervollständigen fünf deutsche Spieler, die (mit Ausnahme von Guido Grünheid) nur sporadisch zu Kureinsätzen kommen: Florian Hartenstein, Isaiah Omamogho, Acha Njei und Florian Doenick verfolgen die Spiele ihres Teams meist von der Bank, während Guido Grünheid (Power Forward, 29, 208 cm) in allen neun Partien eingesetzt wurde. Dabei kam er im Schnitt auf 3,3 Zähler.

Das Spiel der Artland Dragons gegen den BBC Bayreuth beginnt am Samstag, 26. November, um 20 Uhr. Um möglichst ausgeruht in die Partie in der Artland Arena zu gehen reist das BBC-Team bereits am Freitagvormittag qen Quakenbrück, wo am Abend sowie am Samstagmittag zwei Trainingseinheiten stattfinden werden.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport