FB Twitter Instagram YouTube Google+
Volles Programm für die Eisbären Bremerhaven

Volles Programm für die Eisbären Bremerhaven

Drei Spiele in sechs Tagen - Die Eisbären Bremerhaven stehen in der Beko Basketball Bundesliga vor einer ereignisreichen Woche. Am Dienstag, 27. Dezember, müssen die Schützlinge von Trainer Doug Spradley zunächst bei Verfolger BBC Bayreuth ran (19.30 Uhr, Oberfrankenhalle). Zum Jahreswechsel (Freitag, 30. Dezember und Montag, 2. Januar) warten zwei Heimkracher gegen den starken Aufsteiger s’Oliver Baskets Würzburg und Nordrivale EWE Baskets Oldenburg. Karten für diese beiden Partien und alle anderen verbleibenden Eisbären-Spiele in der Stadthalle Bremerhaven gibt es unter www.DieEisbaeren.de und bei den Vorverkaufsstellen von ADticket.
Das Weihnachtsfest fällt für die Eisbären in diesem Jahr sehr kurz aus, denn bereits am 26. Dezember macht sich der Bremerhavener Tross auf den langen Weg ins Frankenland. Der dortige Gegner BBC Bayreuth hat nach einem Trainerwechsel (für den erfolglosen Andreas Wagner kam der erfahrene Holländer Marco van den Berg) mächtig Fahrt aufgenommen. Sechs Siege fuhren die Bayreuther in den letzten zehn Spielen ein. Mit einem weiteren Erfolg gegen Bremerhaven könnten die Gastgeber nach Punkten mit den Eisbären gleichziehen.

Beide Kontrahenten eint die Tatsache, dass sie am 13. Spieltag herbe Niederlagen kassiert haben. Während die Eisbären haushoch mit 90:58 in Bamberg verloren, kam der BBC bei ALBA BERLIN mit 92:53 unter die Räder. Man darf also gespannt sein, welche Mannschaft die jeweilige Auswärtsklatsche besser verdaut hat. Verzichten müssen die Eisbären weiterhin auf Kapitän Torrell Martin, der nach seinem Riss im Außenmeniskus mitten in der Reha steckt.

Der BBC Bayreuth wird angeführt vom Duo Danny Gibson und Osvaldo Jeanty. Die beiden Guards steuern zusammen 25 Punkte pro Spiel bei und sind hervorragende Distanzschützen. Ein echter Springer ist der athletische Nigerianer Ekene Ibekwe, der nicht nur durchschnittlich 12,4 Punkte und 6 Rebounds pro Partie auflegt, sondern gemeinsam mit dem Bonner Tony Gaffney auch bester Shotblocker der Beko BBL ist. Im Verbund mit US-Kraftpaket Brandon Hunter bildet Ibekwe ein schlagkräftiges BBC-Bollwerk unter den Körben.

Entlastung bekommen Ibekwe und Hunter unter anderem von einem ehemaligen Bremerhavener. Ex-Eisbär Maksym Shtein hat vor Saisonbeginn im Frankenland angeheuert und ist gemeinsam mit Corey Stokes, Beckham Wyrick und Stefan Schmidt erste Option von der Bayreuther Bank.

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport