FB Twitter Instagram YouTube Google+
Vorfreude auf ein weiteres Eurocup-Highlight

Vorfreude auf ein weiteres Eurocup-Highlight

Die Vorfreude auf den Beginn der Runde der 16 besten Mannschaften im Eurocup ist bei den Veilchen groß. „Es ist sehr interessant diese Runde erreicht zu haben. Je weiter man kommt, desto größer werden natürlich die Herausforderungen. Es gibt neue ...
... Gegner und neue Aufgaben. Das wird ein gutes Erlebnis “, freut sich Forward Jermain Raffington auf die Duelle gegen Le Mans, Budivelnik sowie Aris Saloniki und baut darauf, dass die Veilchen an ihre starken Leistungen auf europäischer Ebene anknüpfen können.

Den Start in das Last 16 bildet ein Heimspiel in der Göttinger Lokhalle. Am Dienstag trifft die BG hier auf Le Mans Sarthe Basket. Le Mans erreichte als Zweiter der Hauptrundengruppe A das Last 16. Unter anderem setzten sich die Franzosen hier zweimal gegen die EWE Baskets Oldenburg durch. Die Veilchen sind also vor einem hochklassigen Gegner gewarnt.

In der ersten französischen Liga belegt MSB, so das Kürzel des Teams aus der Stadt im Nordwesten Frankreichs, aktuell den zehnten Tabellenplatz. Am vergangenen Wochenende feierte die Mannschaft von Trainer John-David Jackson einen 85:80-Erfolg über Poitiers. Bemerkenswert beim Heimsieg war die ausgeglichene Punkteverteilung.

Gleich sechs Akteure trugen sich im zweistelligen Bereich in die Punkteliste ein. Topscorer des Abends war der US-Amerikaner Ben Dewar mit 16 Zählern. Insgesamt besticht MSB durch seine Ausgeglichenheit und die Tiefe der Bank. „Durch die Bank sind sie wohl das athletischste Team der Gruppe J“, beschreibt BG-Head Coach John Patrick den kommenden Gegner.

Aus dem gut besetzten Kader Le Mans’ ragen drei Spieler besonders hervor. Der brasilianische Nationalspieler Joao Paulo Batista (Center) führt mit 11,8 Punkten/Spiel die teaminterne Scoringliste im Eurocup an. Ein guter Scorer, der zudem sehr erfahren ist, steht mit Guard Alex Acker (USA) im Aufgebot. Ein aufstrebendes Talent ist Aufbauspieler Antoine Diot (21 Jahre), der 10,7 Punkte und 4,3 Assists pro Spiel markiert.

Aufbauspieler Marc-Antoine Pellin (letzte Saison bei Roanne Basket aktiv) kommt zu seinem verspäteten Lokhallen-Debüt. Bei der EuroChallenge Final Four-Teilnahme Roannes konnte Pellin verletzt nicht mitwirken.

Tickets für den Europapokal – Besonderes Gruppenangebot
Wer sich das packende Duell der Veilchen mit Le Mans nicht entgehen lassen möchte, kann sich an der Abendkasse in der Lokhalle (öffnet am Spieltag um 17:30 Uhr) mit Karten eindecken. Im Vorverkauf stehen gleich mehrere Wege zur Auswahl, um an Karten zu kommen. Im Internet gibt es unter www.bggoettingen.de einen Online-Ticketshop, wo über die print@home-Funktion die Karten bequem am eigenen Computer ausgedruckt werden können.

Deutschlandweit stehen zudem alle bekannten EVENTIM-Vorverkaufsstellen für den Kartenvorverkauf der BG Göttingen-Heimspiele bereit. Im Veilchenshop (Bahnhofsallee 1b, 37081 Göttingen) gibt es bis Dienstag, 18. Januar, 15 Uhr Tickets für das Heimspiel gegen Le Mans. Im Veilchenshop gibt es auch ein besonderes Gruppenangebot: Gruppen ab zehn Personen erhalten einen Rabatt von 20 Prozent auf den Gesamtpreis – zusätzlich erhalten die ersten zehn Gruppenbestellungen einen unterschriebenen Autogrammkartensatz gratis hinzu!

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport