FB Twitter Instagram YouTube Google+
Vorfreude auf EWE Baskets Day steigt

Vorfreude auf EWE Baskets Day steigt

Der Pokal, den die EWE Baskets Oldenburg am Sonntag aus Göttingen mitbrachten, hatte imposante Ausmaße. Doch Größe alleine ist nicht alles – das Erinnerungsstück aus den Händen von Marc Franz, Geschäftsführer der BG Göttingen, gab es am Ende „nur“ für den dritten Platz.
1316436506/img_EWE.jpgDas 73:67 gegen die New Yorker Phantoms Braunschweig markierte das versöhnliche Ende beim Niedersachsen-Cup, bei dem die Baskets am Tag zuvor im Halbfinale eine deutliche 68:88-Abfuhr gegen die Artland Dragons erlitten hatten.

image_1288779294890.pngBeko BBL-Umfrage: Mitmachen und gewinnen.

Zwei Tage nach dem 92:90-Erfolg gegen BC Donezk präsentierten sich die EWE Baskets gegen Quakenbrück nicht in ausreichender Form. Der Gegner nutzte die mangelhafte Oldenburger Intensität gnadenlos aus, setzte sich rasch bis auf 30:11 ab und erspielte sich so einen vorentscheidenden Vorteil. Zu keinem Zeitpunkt waren die Baskets in der Lage, das Resultat so zu verknappen, dass Spannung hätte entstehen können.
Oldenburg gegen die Dragons: Brown 17 Punkte, de Mello 9, Razis, Majstorovic 4, Chubb 2, Smeulders 3, Sehovic 6, Paulding 5, Freese 1, Burrell 12, Hasbrouck 9.

„Wir haben von Anfang an nicht so gespielt, wie wir uns das vorgenommen haben“, gab Neuzugang Sead Sehovic nach der Halbfinal-Niederlage zu und wusste, wo der Schlüssel lag: „Die Verteidigung war schlecht. Artland hat das clever ausgenutzt und dann problemlos die Führung verteidigt. Das zweite Spiel war dann deutlich besser, da waren wir aggressiver und haben uns den Sieg verdient“, so der Montenegriner.

Im Spiel um Platz drei wussten die Huntestädter dann in der Tat zu gefallen. Insbesondere in der Verteidigung schalteten sie im Vergleich zum Vortag einige Gänge hoch, bauten ihre Führung Stück für Stück aus und hatten trotz des dritten Spiels binnen vier Tagen noch Reserven, um die Bemühungen der Phantoms aus Braunschweig, die Partie zu drehen, erfolgreich abzuwehren.
Oldenburg gegen Braunschweig: Brown 17, de Mello 6, Majstorovic 3, Chubb 13,
Smeulders 4, Sehovic 6, Paulding 6, Freese, Burrell 10, Hasbrouck 8.

Wenngleich Team und Fans inzwischen den Start der Saison herbeisehnen, herrscht allgemeine Vorfreude auf den bevorstehenden Höhepunkt der Vorbereitung: An diesem Sonntag, 25. September, öffnen sich um 14 Uhr die Türen der EWE ARENA. Dann steigt der EWE Baskets Day mit einem bunten Rahmenprogramm, Mitmachaktionen, Spielen der Teams der Baskets Akademie Weser-Ems und der Test-Partie zwischen den EWE Baskets und TBB Trier (Tipoff um 16.30). Knapp 3000 Plätze sind mittlerweile für die Veranstaltung vergeben, letzte Karten gibt es an den Vorverkaufsstellen und unter www.ewe-baskets.de/tickets.


image_1288779294890.png

Quelle: EWE Baskets Oldenburg
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport