FB Twitter Instagram YouTube Google+
Wichtiger Heimsieg für die Veilchen

Wichtiger Heimsieg für die Veilchen

Einen wichtigen Heimsieg hat die BG Göttingen gegen die Telekom Baskets Bonn gelandet. In einer Nachholpartie des 19. Spieltags setzten sich die Veilchen vor 2992 Zuschauern in der Lokhalle mit 73:63 durch. Dadurch verbesserte sich die BG auf 30:28 Punkte und liegt nun gleichauf mit dem Achten Ludwigsburg. Bereits am kommenden Dienstag können die Veilchen im Heimspiel gegen Gießen nachlegen.
„Wir sind noch im Playoff-Rennen, wir haben noch eine Chance sie zu erreichen“, betonte BG-Head Coach John Patrick kurz nach dem 73:63 Erfolg seines Teams über Bonn. Patrick weiter: „Das war ein wichtiger Sieg. Am Ende hat uns Kyle Bailey mit seiner Ruhe in der Offensive geholfen. Er hat uns gut organisiert.“

Bailey verteilte sechs Assists, blieb ohne Ballverlust und markierte zudem 19 Punkte. Top-Scorer der Begegnung war Dwayne Anderson, der wie schon in Treviso glänzend aufspielte. 27 Punkte und elf Rebounds standen am Spielende für Anderson zu Buche. Nicht zum Einsatz kam der am Arm verletzte Trent Meacham. Folgeuntersuchungen in der kommenden Woche werden zeigen wie lange Meacham pausieren muss.

„Ich bin stolz, dass wir in der Crunch-Time wichtige Würfe getroffen haben und auch wichtige Stopps in der Verteidigung erreicht haben“, atmete Patrick nach dem Arbeitssieg auf. Zuvor hatten sich beide Teams über 40 Minuten lang intensiv duelliert. Die Verteidigungsreihen dominierten dabei das Geschehen.

Zum Spielverlauf:
Schon im ersten Viertel wurde dies deutlich. Mit 16:13 fiel das Zwischenergebnis nach zehn Minuten gering aus. Auch im zweiten Viertel fielen nicht viele Punkte. Göttingen war einen kleinen Tick besser und nahm eine knappe 30:28 Führung mit in die Halbzeitpause. Bis dahin hatten sich mit Anderson, Bailey und Jason Boone lediglich drei Veilchen in die Punkteliste eingetragen.

Im dritten Spielabschnitt, für gewöhnlich stets das schwächste BG-Viertel, legten die Veilchen zunächst auf 38:30 vor. Doch die starke Phase in der Offense konnte Bonn nun seinerseits mit einer sehr guten Sequenz kontern. Nach einem 2:12 Lauf gegen die BG sahen sich die Hausherren plötzlich einem Rückstand ausgesetzt (40:42). Diesen wandelte Anderson per Dreier jedoch umgehend in einen knappen Vorsprung um. Mit 53:47 ging es schließlich in den Schlussabschnitt.

Hier gelang den Gästen minutenlang kein Feldkorb mehr. Die Veilchen arbeiteten sich Punkt um Punkt einen soliden Vorsprung heraus. In der Defensive zeigte man sich gut auf Bonn eingestellt. In der Offense sorgten Bailey und Anderson für die Impulse.

Als nach einer Unachtsamkeit der Bonner Defense Dwayne Anderson per Fastbreak-Dunking vollenden kann (66:55), ist das Spiel entschieden. In der Schlussminute geriet der BG-Sieg nicht mehr in Gefahr.

Nic Wise, mit 19 Punkten Bonns Bester, markierte die letzten Zähler der Partie zum 73:63 Endstand. Den Bonnern blieb nach dem klareren Hinspielsieg letztlich der direkte Vergleich.

Punkte BG Göttingen: Scott (8), Kulawick, Bailey (19), Little (5), Dale, Tetzner, Meeks, Boone (14), Anderson (27), Raffington, Jordan

Punkte Telekom Baskets Bonn: Hauer, Ensminger (8), Hunt (3), King (2), Thülig (2), Wise (19), Jaacks, Flomo (5), Ohlbrecht (12), Tyndale (12)

Heimspiel gegen Gießen am Dienstag
Die Veilchen sind nach dem Erfolg über Bonn wieder punktgleich mit dem Tabellenachten EnBW Ludwigsburg. Am kommenden Dienstag (5. April, 19:30 Uhr, Lokhalle) kann die BG im Kampf um die Playoffs einen weiteren wichtigen Schritt machen. Dann sind die LTi GIESSEN 46ers zu Gast. Tickets für dieses bedeutende Match gibt es noch in allen Kategorien. Karten im Vorverkauf sind deutschlandweit an allen EVENTIM-Verkaufsstellen, im Internet unter www.bggoettingen.de oder im Veilchenshop (Bahnhofsallee 1b, 37081 Göttingen) erhältlich.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport