FB Twitter Instagram YouTube Google+
Zum närrischen Derby nach Gießen

Zum närrischen Derby nach Gießen

Am Faschingssamstag, dem 5. März, reisen die DEUTSCHE BANK SKYLINERS zum Hessenderby zu den LTi GIESSEN 46ers. Das traditionelle Hessenderby verspricht wieder ein brisantes und spannendes Spiel zu werden. Der Saisonstart der Giessener Mannschaft ...
... ließ einige Experten verwundert die Augen reiben. Fünf Siege aus sieben Spielen standen zu Buche, die beiden Niederlagen waren hart umkämpfte und extrem enge Spiele gegen die Topmannschaften aus Bamberg (80:81) und Oldenburg (67:74). Das Überraschungsteam der Saison schien gefunden.

Doch dann schien irgendetwas schief zu laufen in Gießen. 13 Niederlagen in Folge musste das Team hinnehmen, aus den letzten 18 Spielen konnten nur fünf Siege errungen werden. Die Folge waren ein Trainerwechsel und Veränderungen im Kader.

Steven Key übernahm den Posten an der Seitenlinie für Vladimir Bogojevic und mit Michael Jordan konnte ein namhafter und etablierter Aufbauspieler gewonnen werden. Seitdem läuft es besser für die Mannschaft von der Lahn, so konnten wichtige Siege gegen die direkten Konkurrenten im Abstiegskampf Bayreuth und Düsseldorf errungen werden.

„Dreh- und Angelpunkt“ der Giessener Mannschaft ist nach DEUTSCHE BANK SKYLINERS Assistenz-Trainer Klaus Perwas Elvir Ovcina. Der Bosnier ist ein „guter Passspieler, der aber auch selber abschließen kann. Mit seinem guten Mitteldistanzwurf ist er fast so etwas wie ein weiterer Guard auf dem Feld – trotz seiner Größe“, erklärt Perwas. Die Statistiken des 2,12 Meter großen Centerspieler belegen dies: 12,3 Punkte, 7,2 Rebounds und 2,4 Assists erzielt er im Schnitt pro Spiel.

Topscorer der Mannschaft ist Power Forward Zachery Peacock. Der Amerikaner erzielt im Schnitt starke 15 Punkte pro Spiel und angelt sich dabei auch noch 6,7 Rebounds. „Peacock weiß definitiv wie man sich unter den Körben durchsetzt“, sagt Klaus Perwas.

Das Flügeltrio bestehend aus Anthony Smith, Ryan Brooks und Maurice Jeffers ist „unheimlich athletisch. Jeder kann für sich den eigenen Wurf oder eine Situation zum Punkten kreieren.“ Im Hinspiel in Frankfurt verletzte sich Anthony Smith am Knie, hat mittlerweile aber wieder zu alter Stärke gefunden und erzielt im Schnitt über 10 Punkte.

Im Spielaufbau teilen sich Michael Jordan und Chase Griffin die Arbeit. „Jordan ist ein erfahrener Spieler und guter Verteidiger. Griffin hat einen sehr starken Wurf und ist ein Gewinnertyp. Beide lenken das Spiel der Mannschaft sehr gut“, fasst der ehemalige Nationalspieler Perwas zusammen.

„Wenn der Tabellenzweite, der geographisch nur 50 Kilometer weit weg von dir ist, zu dir in die Halle kommt, da braucht man seine Spieler gar nicht groß zu motivieren. Das geschieht fast automatisch. Gießen wird sich von der Stimmung tragen lassen“, schätzt Perwas die Ausgangslage vor dem Hessenderby ein und auch Headcoach Gordon Herbert gibt zu Protokoll: „Nach den letzten Spielen gegen Braunschweig und Artland, die wir ohne Pascal Roller und Dominik Bahiense de Mello bestritten haben, wird dieses Spiel das schwerste werden. Die mentale Vorbereitung wird unsere größte Herausforderung werden. Derbys sind immer schwierige und intensive Spiele, vor allem in Gießen.“

Ein Selbstläufer wird das Hessenderby also auf keinen Fall. Verstärkung erhalten die DEUTSCHE BANK SKYLINERS aber nicht nur von Neuzugang auf der Flügelposition in Person von Jevohn Shepherd, sondern auch von zahlreichen mitreisenden Fans, die per Fanfahrt powered by Deutsche Bank nach Gießen reisen.

Das nächste Heimspiel der DEUTSCHE BANK SKYLINERS findet am Samstag den 12. März um 20 Uhr statt. Zu Gast ist der EuroChallenge-Champion BG Göttingen. Wer noch keine Karte für das Heimspiel gegen BG Göttingen hat, kann diese über die Geschäftsstelle der DEUTSCHE BANK SKYLINERS ((Tel.: 069 - 92 88 76 19 – Mail: ticket@skyliners.de) oder die Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket erwerben.

Am selben Tag (12. März) endet auch die Anmeldefrist für alle Fans welche an der Fanfahrt (inklusive Übernachtung, Ticket und Transfer) zum Beko BBL TOP FOUR nach Bamberg teilnehmen wollen. Weitere Informationen zur Fanfahrt sind über die Website der Skybembels (www.skybembels.de) zu erhalten.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport