FB Twitter Instagram YouTube Google+
Zuwachs für die lange Garde

Zuwachs für die lange Garde

Der Kader der Eisbären Bremerhaven für die kommende Saison in der Beko Basketball Bundesliga nimmt weiter Form an. Dritter Neuzugang nach Nationalspieler Chris McNaughton und US-Forward Jason Cain ist der ehemalige Göttinger Jermain Raffington. Der 2,05 Meter ...
... große Allrounder hat in Bremerhaven einen Zweijahresvertrag unterschrieben und soll Maksym Shtein ersetzen, dessen Vertrag bei den Eisbären ausgelaufen ist.

„Jermain ist als Rotationsspieler auf den großen Positionen eingeplant. Er soll in erster Linie unseren Frontcourt entlasten und mit seiner Größe und Physis für Präsenz unter den Körben sorgen“, kommentiert Eisbären-Manager Jan Rathjen die Verpflichtung von Raffington.

Der Neu-Eisbär - Sohn einer deutschen Mutter und eines jamaikanischen Vaters - spielte zuletzt ein Jahr lang für den Ligakonkurrenten BG Göttingen. In 24 Spielen für die „Veilchen“ stand der 26 Jahre alte gebürtige Hamburger durchschnittlich knapp 5 Minuten auf dem Basketball-Parkett.

Ausgerechnet in Bremerhaven absolvierte Jermain Raffington sein mit Abstand bestes Saisonspiel, erzielte 15 Punkte und war Topscorer seiner Mannschaft. Raffingtons Galaauftritt im Eisbärenkäfig, versichert Rathjen augenzwinkernd, habe bei dessen Verpflichtung jedoch nur eine Nebenrolle gespielt.

Vor seinem Abstecher zu den „Veilchen“ ging der Neuzugang der Eisbären unter anderem am College in den USA und im Dress der beiden Zweitligisten Chemnitz und Bayreuth auf Korbjagd. Mit den Oberfranken schaffte Raffington in der Saison 2009/2010 den Aufstieg in die Beko BBL.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport