FB Twitter Instagram YouTube Google+
„Eines der schwersten Auswärtsspiele“ – Rückrundenstart in Würzburg

„Eines der schwersten Auswärtsspiele“ – Rückrundenstart in Würzburg

Am kommenden Sonntag, den 15. Januar, starten die FRAPORT SKYLINERS um 17 Uhr in die Rückrunde der Beko BBL-Saison 2011/2012. Zum Auswärtsspiel reist die Mannschaft von Cheftrainer Muli Katzurin nach Würzburg zum aktuell Tabellensiebten.
Für die Fanlager beider Seiten unvergessen bleibt vermutlich das Hinspiel beider Teams in der Fraport Arena. Nachdem Würzburg einen Frankfurter 19:2 Lauf kontern und das Spiel wieder eng machen konnte, entschied Justin Gray die Partie in der Schlusssekunde mit einem Dreier aus rund acht Metern (80:78) – so unspektakulär es in Worten klingt, so spannend war es live.

Insgesamt ist das Würzburger Team sehr schwer auszurechnen, da es sowohl defensiv, als aus offensiv auf geschlossene Mannschaftsleistung baut. Gerade die Verteidigung gilt dabei als Prunkstück und versteht es, ständig Druck auf den gegnerischen Spielaufbau zu machen. Ohnehin wird das Spiel am Sonntag vor allen Dingen über die Defensivreihen beider Teams geprägt sein, treffen doch die beste Verteidigung der Liga (Würzburg) auf die Drittbeste (Frankfurt).

Auch Frankfurts Cheftrainer Muli Katzurin weiß um die besonderen Stärken der Gastgeber: „Würzburg ist das aggressivste Team der Liga und erlaubt die wenigsten Punkte aller Teams. Sie spielen über lange Strecken eine Ganzfeldverteidigung und variieren den Druck auf den Aufbau. Dazu wechseln sie oft zwei bis drei Spieler aus, um den Druck entsprechend anpassen zu können. Kein anderes Team der Liga spielt ihren Stil. Wir werden uns sehr schnell anpassen müssen, um gegen Würzburg bestehen zu können.“

In der Offensive kann sich die Mannschaft von John Patrick auf die Distanzschüsse von Ricky Harris stets verlassen. Zwar wurde der Amerikaner im letzten Spiel aufgrund einer Sprunggelenksverletzung nicht eingesetzt, doch lieferte er zuvor konstant eine hohe Punkteausbeute. 12,6 Punkte pro Spiel sind es im Schnitt über die Saison gesehen.

Unter den Körben sorgt Jason Boone für die nötige Power. Vor allem am offensiven Brett nutzt er seine 115 Kilogramm sehr geschickt ein. Als einer der bestenOffensivrebounder der Liga (3,3 pro Spiel – Platz 2) trägt er maßgeblich dazu bei, dass die gesamte Würzburger Mannschaft in dieser Kategorie auf dem ersten Rang der Beko BBL steht. Die Abpraller münzt Boone zu durchschnittlich 9,2 Punkten um, die er am liebsten per krachenden Dunking sammelt.

„Für uns ist die mentale Vorbereitung auf das Spiel extrem wichtig. So halten wir zum Beispiel eine zweite Videoeinheit ab, in der wir unseren Spielern zeigen, welche Fehler anderen Mannschaften unterlaufen sind, die gegen Würzburg gespielt haben. Wir reden viel miteinander und versuchen die Spieler so gut wie möglich vorzubereiten. Wir brauchen einen guten ´Gameplan´. Es wird eines der schwersten Auswärtsspiele der Saison, da auch die Fans ihre Mannschaft immer vorantreiben“, erklärt Katzurin die Vorbereitung auf das kommende Spiel.

Zurück ins Team der FRAPORT SKYLINERS kehrt Centerspieler Tim Ohlbrecht, der nach seiner Blinddarmoperation wieder ins Geschehen eingreifen möchte. „Wir haben nun einen vollen Kader und dadurch mehr Optionen. Es ist beinahe so, als hätte man ein neues Team zusammen. Diese Situation ist für uns nicht neu und bin froh dieses ´Problem´ zu haben. Wir haben uns in der Verteidigung immer weiter verbessert, die Spieler verstehen ihre Aufgaben und Rollen immer besser. Wir haben viel mit den Spielern geredet, aber sie reden und unterstützen sich auch gegenseitig.“

Nächstes Heimspiel

Nach dem Auswärtsspiel in Würzburg kommt es am Freitag, den 20. Januar um 19:30 Uhr, zum Rückspiel des Hessenderbys gegen Gießen. Karten für die Partie sind über die Geschäftstelle (Tel: 069-928 876 19, Mail an: ticket@skyliners.de), die Vorverkaufsstellen von Frankfurt Ticket oder zum selber ausdrucken unter www.fraport-skyliners.de/tickets/printhome/ erhältlich.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport