FB Twitter Instagram YouTube Google+
„Körbe gegen Leukämie“: 7.500 Euro von der Beko BBL und BASKETBALL AID für 150 weitere Typisierungen

„Körbe gegen Leukämie“: 7.500 Euro von der Beko BBL und BASKETBALL AID für 150 weitere Typisierungen

Positive Bilanz nach gemeinsamer Aktion von DKMS und Beko BBL / „Gutes Gefühl, ein wenig dazu beizutragen zu können, Leben zu retten“ / „Setzen auf die integrative Kraft des Sports“ / Unterstützung durch BASKETBALL AID
1330935006/img_DKMS.JPG
Erfolgreiche Kooperation: 7.500 Euro und 60 weitere potenzielle Lebensretter in der weltweit größten Spenderdatei. Das ist das Ergebnis der Aktion „Körbe gegen Leukämie“ – initiiert durch die Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) mit der DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei. „Es ist ein gutes Gefühl, dass wir ein wenig dazu beitragen können, Leben zu retten“, sagte der Geschäftsführer der Beko BBL, Jan Pommer. Und weiter: „Leukämie ist eine heimtückische Krankheit, die es zu bekämpfen gilt: mit Aufklärung, mit Spenden und durch engagierte Menschen, die die Arbeit der DKMS unterstützen.“ Dies gelte insbesondere für die Mitarbeiter von BASKETBALL AID, die im Rahmen des Beko BBL ALLSTAR Days tolle Arbeit geleistet hätten.

Auch Stephan Schumacher bewertete die Kooperation anlässlich des Beko BBL ALLSTAR Days 2012 in Ludwigsburg positiv. „Die Zusammenarbeit mit der Beko BBL ist für uns eine große Chance, junge, sportliche Menschen für die Lebensspende zu begeistern“, sagte der Direktor Spenderneugewinnung und Marketing der DKMS. „Die DKMS braucht zudem die Unterstützung der breiten Öffentlichkeit, um ihre Datei kontinuierlich zu erweitern und die nötige Aufklärungsarbeit leisten zu können. Hier setzen wir auf die integrative Kraft des Sports.“

Bereits vor der Veranstaltung in der Barockstadt hatten sich die Spieler und der Trainerstab von EnBW Ludwigsburg typisieren lassen; am Eventtag selbst hatte die DKMS mit einem Stand auf ihre Arbeit aufmerksam gemacht. Unterstützung erhielt die DKMS dabei von BASKETBALL AID und den Mamo Baskets aus Freiberg am Neckar.

Wie wichtig jeder Euro für die DKMS ist, lässt sich daran festmachen, dass jede Neuaufnahme eines potenziellen Lebensretters in die Spenderdatei mit 50 Euro zu Buche schlägt. Durch die 7.500 Euro können weitere 150 Typisierungen vorgenommen werden. „Für uns war es eine Selbstverständlichkeit, die DKMS zu unterstützen“, sagte Jens Kujawa. Der ehemalige Nationalspieler war selbst in Ludwigsburg vor Ort und engagiert sich seit zwei Jahren für BASKETBALL AID.

Mehr Informationen über die DKMS und BASKETBALL AID finden sich unter www.dkms.de und www.basketball-aid.de.

DKMS: Jeder Einzelne zählt!
Die DKMS Deutsche Knochenmarkspenderdatei gemeinnützige Gesellschaft mbH wurde 1991 aus einer privaten Initiative gegründet und hat sich bis heute mit mehr als 2,6 Millionen registrierten Spendern zur weltweit größten Einzeldatei entwickelt. Jeden Tag vermittelt die DKMS durchschnittlich zwölf Stammzellspenden. Mehr als 27.000 Mal konnte ein DKMS-Spender einem Patienten die Chance auf Leben geben. Trotz dieser positiven Entwicklung hofft jeder fünfte Patienten ohne passenden Familienspender vergeblich auf einen geeigneten Fremdspender. Erklärtes Ziel der DKMS ist es, durch den weiteren Ausbau der Datei für möglichst jeden Patienten einen geeigneten Lebensspender zu finden.

Was ist Leukämie?
Leukämie ist eine bösartige Erkrankung des blutbildenden Systems. Der normale Reifeprozess der weißen Blutkörperchen ist gestört, es kommt zu einer explosionsartigen Vermehrung dieser ‚unreifen’ Zellen. Durch diese Zellwucherung werden die anderen im Knochenmark gebildeten Zellen, die roten Blutkörperchen und die Blutplättchen, verdrängt und das Blut kann die Aufgaben wie Sauerstofftransport, Infektabwehr und Blutgerinnung nicht mehr zufriedenstellend erfüllen.

Wer kann sich registrieren lassen?
Grundsätzlich kann sich jeder gesunde Mensch zwischen 18 und 55 Jahren als potenzieller Spender registrieren lassen. Darüber hinaus werden dringend Geldspenden benötigt, um die Registrierungskosten finanzieren zu können. Jeder Euro zählt!
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport