FB Twitter Instagram YouTube Google+
Devin Uskoski wird ein Wolf – Erster Neuzugang für Weißenfels für die Beko BBL

Devin Uskoski wird ein Wolf – Erster Neuzugang für Weißenfels für die Beko BBL

Der Mitteldeutsche Basketball Club verzeichnet bereits den ersten Neuzugang für die Saison 2012/13. Mit Devin Uskoski konnten sich die Wölfe den Topscorer des Vizemeisters aus Kirchheim sichern. Der 2,01 Meter große Power Forward stieg 2011 mit der BG Leitershofen/Stadtbergen in die Pro A auf und wurde als „Spieler des Jahres“ in der Pro B ausgezeichnet. In Kirchheim entwickelte er sich zum Top-Spieler im Aufgebot von Frenkie Ignjatovic und besticht durch Schnelligkeit, Variabilität und seinen Basketball-IQ. Beim MBC erhält er einen Vertrag über ein Jahr plus Option für eine weitere Spielzeit.
1337607699/img_anriss_uskoski.jpg
Gut zwei Wochen nach dem Gewinn der Pro-A-Meisterschaft legt die sportliche Leitung des Mitteldeutschen Basketball Clubs den Grundstein für die kommende Spielzeit in der Beko BBL. Als erste Neuverpflichtung angelten sich die Wölfe den Top-Spieler des Vizemeisters VfL Kirchheim Knights. Devin Uskoski machte seinen Gegenspielern in der vergangenen Saison das Leben schwer und konnte lediglich vier Mal in insgesamt 36 Partien auf einem einstelligen Zählerwert eingeschränkt werden. Besonders im ersten Finalspiel auswärts in Kirchheim hatten die Mitteldeutschen Probleme, den 2,01-Meter-Mann im Zaum zu halten, für den am Spielende 28 Zähler zu Buche standen. Der 26-Jährige legte in den vergangenen Jahren eine unglaubliche Entwicklung hin, denn mit der BG Leitershofen/Stadtbergen schaffte er den Durchmarsch von der Regionalliga über die Pro B in die 2. Basketball-Bundesliga Pro A. Als Leistungsträger des Teams und Top-Akteur wurde er als „Spieler des Jahres“ in der Pro B ausgezeichnet, bevor es ihn im Sommer 2011 nach Kirchheim zog. Und hier ging seine Erfolgsgeschichte weiter, als „Double-Double-Maschine“ bekannt, bestätigte er diesen Ruf in der abgelaufenen Spielzeit elf Mal und führte seine Mannschaft als Topscorer zur Vizemeisterschaft. In 36 Partien stand der smarte Basketballer rund 30 Minuten auf dem Parkett, legte dabei 16,0 Punkte und 8,1 Rebounds auf. Bei den Abprallern steht er somit ligaweit auf dem dritten Rang und das Basketballportal Eurobasket.com zeichnete ihn in der vergangenen Woche als besten Spieler der Liga aus. Devin Uskoski wird im MBC-Trikot überwiegend auf der Position des Power Forwards auflaufen und mit seiner Schnelligkeit und Sprungkraft zu überzeugen wissen. Uskoski gilt als zuverlässiger Spieler mit einem guten Händchen von außen und einer gehörigen Portion Durchsetzungskraft unterm Korb. Abseits des Spielfeldes besticht der US-Amerikaner mit seinem sehr mannschaftsdienlichen Charakter. „Devin ist ein Gewinner. Egal wo und auf welchem Niveau er bisher gespielt hat, seine Mannschaften waren immer mindestens unter den Top zwei und er einer der Besten seines Teams. Im letzten Jahr haben wir Devin genau beobachtet, wir haben ja auch vier Mal gegeneinander gespielt. In den Play-Offs hat er sich noch einmal gesteigert und war der bedeutendste Akteur der Knights in den Finals. Er ist ein effektiver Spieler, zeigt immer viel Kampf und Einsatz, hat einen sehr guten Wurf von außen, ist zudem guter Rebounder und Passgeber. Menschlich passt Devin perfekt in unser Konzept und ich freue mich, mit ihm zusammen zu arbeiten“, sagt MBC-Coach Silvano Poropat.

Aufgewachsen ist Devin Uskoski auf einer Farm nahe Portland/Oregon und seit er mit sechs Jahren die ersten Basketballschritte machte, belegte er immer eine Führungsrolle in seinen Teams. Von 2007 bis 2009 besuchte der Center das Rocky Mountain College in den USA und lief in der NAIA, einer Collegeliga für eher kleinere Unis und Colleges, auf und gewann in seinem Abschlussjahr die Meisterschaft der NAIA, wurde dort als „MVP“ (wertvollster Spieler) der Finals ausgezeichnet. Nach seinem Abschluss verstärkte er die Red Kangaroos in Leitershofen und führte diese zum Aufstieg in die Pro B. Ein Jahr später führte Uskoski sein Team zum sensationellen Aufstieg in die Pro A, mit seinen Spitzenwerten und einer Effektivität von 25,1 wurde er zum besten Spieler der Pro B gewählt. In der Sommerpause hielt sich der US-Boy in den vergangenen Jahren mit den Vancoover Volcanos in der IBL, einer professionell organisierten Basketball-Liga in Nordamerika, fit, mit denen er 2011 ebenfalls die Meisterschaft gewann (mehr Infos über Uskoski gibt es auf seiner Homepage).

Der Neuzugang ist schon jetzt aufgeregt, ein Teil der MBC-Familie zu werden: „Ich freue mich, die nächste Saison das Trikot des Mitteldeutschen Basketball Clubs tragen zu dürfen. Es ist toll, die Chance zu erhalten, in der Beko BBL aufzulaufen und für einen erfolgreichen Club wie dem MBC spielen zu können. Mit einem hervorragenden Trainer wie Silvano Poropat zusammenzuarbeiten und vor den enthusiastischen Fans im Wolfsbau zu spielen, ist eine großartige Möglichkeit. Ich freue mich auf Weißenfels und die neuen Teamkollegen und kann es kaum erwarten, die Mannschaft für die nächste Saison kennen zu lernen und mich ins Team einzufügen. Ich werde im Sommer hart arbeiten, um bereit für die Beko BBL zurückzukommen und werde alles geben, um dem MBC eine erfolgreiche Spielzeit zu bescheren.“

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport