FB Twitter Instagram YouTube Google+
Euroleague: Berlin und Bamberg halten auswärts lange mit, verlieren aber in der Crunchtime den Fokus

Euroleague: Berlin und Bamberg halten auswärts lange mit, verlieren aber in der Crunchtime den Fokus

Lange im Spiel gewesen, aber am Ende durch einen gegnerischen Run verloren - so lassen sich die beiden Euroleague-Spiele von ALBA BERLIN und den Brose Baskets zusammenfassen. Der Deutsche Meister spielte wesentlich besser als in den ersten beiden Auftritten im Europapokal, aber am Ende stand doch eine 67:76-Niederlage bei ZSKA Moskau. Die Albatrosse wollten nach zwei Auftaktsiegen die Tür zu den Top16 weiter aufstossen, bekamen aber mit Jerel Blassingame (16 Punkte, zehn Assists) den Aufbau von Asseco Prokom Gdynia niemals wirklich in den Griff und verloren 66:77.

ZSKA Moskau - Brose Baskets 76:67


Beste Werfer des Deutschen Meisters waren Bostjan Nachbar (21 Punkte) und Sergerio Gipson (16). Hier geht es zum offiziellen Boxscore sowie zum Spielbericht der Brose Baskets.


Asseco Prokom Gdynia - ALBA BERLIN 77:66


Bei den Albatrossen war DaShaun Wood mit 18 Zählern der beste Scorer. Hier geht es zum offiziellen Boxscore sowie zum Spielbericht von ALBA BERLIN.

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport