FB Twitter Instagram YouTube Google+
Euroleague: drei türkische Teams zittern um den Einzug in die nächste Runde

Euroleague: drei türkische Teams zittern um den Einzug in die nächste Runde

Halbzeit in der Runde der Top16 der Turkish Airlines Euroleague. Nach drei Spieltagen haben alle Teams noch Chancen auf eins der acht Tickets für die Playoffs. Mindestens eines davon möchten die drei türkischen Mannschaften unbedingt haben, findet doch das Final Four in diesem Jahr auf heimischen Parkett in Istanbul statt. Doch statt Jubel gab es bei allen nur lange Gesichter …
1328283636/img_el.jpg
In der Gruppe E kämpfen zwei türkische Teams ums Weiterkommen, am dritten Spieltag jedoch gab es nichts zu holen: ZSKA Moskau besiegte Galatasaray Medical Park 85:70 – vor allem dank der Hochform des serbischen Centers Nenad Krstic (20 Punkte und neun Rebounds). Olympiakos Piräus gewann in eigener Halle gegen Anadolu Efes Istanbul mit 83:65. „30 Minuten lagen wir zurück und als wir endlich ausgleichen konnten, folgte unser Kollaps“, sagte Anadolu-Coach Ufuk Sarica angefressen. Galatasaray, Efes und Olympiacos haben den gleichen Spielstand (1:2), so dass in den kommenden Spielen die Korbdifferenz entscheidet, wer die Nase vorn haben wird.





Das dritte türkische Team, Fenerbahce Ulker, hatte in seiner neuen Sportarena auch kein Glück und ging gegen den amtierenden Champion Panathinaikos Athen baden (56:77). Eine Punktlandung landete in der Gruppe G dagegen das Überraschungsteam Unics Kazan. Gegen Emporio Armani Milano fuhren die Russen den dritten Sieg in Folge ein (59:44) und sind damit Tabellenführer.





Für den größten Schocker des Abends sorgte Bennet Cantu in Gruppe F: Der Euroleague-Frischling sicherte sich einen großen Sieg gegen das israelische Powerhaus Maccabi Electra Tel Aviv (82:74). Dennoch bleibt in dieser Gruppe FC Regal Barcelona nach dem 94:80 gegen Zalgiris Kaunas Tabellenerster.





Die anderen Spiele in Kürze: In Gruppe F gewann Real Madrid gegen Gescrap Bilbao 89:73. Montepaschi Siena fährte Unicaja Malaga auf spanischen Parkett 68:91 vor und ist mit 3:0-Siegen Tabellenführer. Zum Abschluss noch die Top Ten des dritten Spieltags:

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport