FB Twitter Instagram YouTube Google+
Euroleague live und direkt: TV Oberfranken überträgt fünf Partien der Brose Baskets

Euroleague live und direkt: TV Oberfranken überträgt fünf Partien der Brose Baskets

Fünf Brose Baskets Spieler auf dem Parkett – der sechste Mann zuhause vor dem Bildschirm: TV Oberfranken überträgt fünf Partien der europäischen Königsklasse live und direkt über Kabel und Satellit. Möglich macht die Übertragung einmal mehr das Engagement der Firma Brose, die die Spiele präsentiert.
Den Anfang machen Übertragungen zweier Auswärtsspiele:

12.10. um 18:30 Uhr gegen FC Regal Barcelona

25.10. um 18:15 Uhr gegen ZSKA Moskau

Welche drei weiteren Partien übertragen werden, hängt vom Verlauf der Turkish Airlines Euroleague Saison der Brose Baskets ab. Der Fernsehpartner TVO freut sich sehr, dass es dank der Initiative der Brose Baskets Bamberg gelungen ist, bis zu fünf Vorrundenspiele der Basketball Euroleague live im Free-TV übertragen zu können. „Die Übertragungen sind ein absolutes Highlight in der TVO-Sportberichterstattung. Basketball“, so TVO-Geschäftsführer Norbert Kießling, „ist für uns ohnehin eine absolute Premiumsportart – die internationalen Begegnungen der Euroleague, die jetzt dazu kommen, sind noch einmal ein Extra-Leckerbissen für alle Sportfans.“

Das sieht auch der Brose Baskets Haupt- und Namenssponsor so: „Die Euroleague ist die beste Basketballliga in Europa und gehört für uns ganz klar ins Free-TV. Ich bin froh, dass es gelungen ist, wenigstens fünf Spiele auf TV Oberfranken übertragen zu dürfen. Daher haben wir auch gerne das Presenting übernommen“, sagte der Vertreter der Firma Brose, Matthias Drewniok. Und auch Brose Baskets-Geschäftsführer Wolfgang Heyder ist über die gefundene Lösung froh: „Die Rechtesituation der Euroleague gestaltet sich schwierig. Die Lizenz liegt bei SPORT1, die werden die Spiele aber nur im Pay-TV übertragen. Das ist für uns nicht nachvollziehbar. Ich denke, dass die Euroleague unbedingt ins Free-TV muss. Daher bin ich sehr froh, dass wir SPORT1 davon überzeugen konnten, dass TV Oberfranken wenigstens fünf Spiele von uns zeigen darf.“

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport