FB Twitter Instagram YouTube Google+
Europäische Vereinswettbewerbe: Gruppenphase der Euroleague mit zwei Beko BBL-Vertretern

Europäische Vereinswettbewerbe: Gruppenphase der Euroleague mit zwei Beko BBL-Vertretern

Brose Baskets und ALBA BERLIN haben Startplatz in der „Königsklasse“ sicher / Vizemeister ratiopharm ulm nimmt an der Euroleague-Qualifikation teil / Artland Dragons und s.Oliver Baskets spielen im Eurocup / „Weiterer Beleg dafür, dass die Liga international sehr hohes Ansehen genießt“
1340213270/img_anriss_europa.jpegDie Beko Basketball Bundesliga (Beko BBL) ist in der Saison 2012/2013 mit zwei Klubs in der Gruppenphase der Euroleague vertreten: Neben dem Double-Gewinner Brose Baskets hat auch ALBA BERLIN einen Startplatz für die Gruppenphase sicher. Der achtmalige Deutsche Meister wurde von der Euroleague mit einer Wildcard bedacht. Dies sei, so der Geschäftsführer der Beko BBL, Jan Pommer, ein weiterer Beleg dafür, dass die deutsche Liga international ein sehr hohes Ansehen genieße. Und weiter: „Jetzt heißt es Daumen drücken, damit sich auch die sportlichen Erfolge einstellen.“ Mit ratiopharm ulm hat zudem noch ein weiterer deutscher Klub die Chance auf die Teilnahme an der Euroleague-Gruppenphase. Die Ulmer starten in der acht Mannschaften umfassenden Euroleague-Qualifikation. Sollten sie diese gewinnen, würde aus dem Beko BBL-Duo ein Beko BBL-Trio.

Sollte der Vizemeister die Euroleague-Gruppenphase hingegen verpassen, ist ihm ein Startplatz im Eurocup sicher. Weitere Beko BBL-Vertreter in diesem Wettbewerb sind die Artland Dragons (Tabellendritter) und die s.Oliver Baskets (Tabellenvierter). Eine Eurocup-Qualifikation wird es, anders als in den Jahren zuvor, nicht geben. Komplettiert wird das 32 Teams umfassende Teilnehmerfeld durch die sieben Mannschaften, die sich nicht für die Euroleague qualifizieren. Nach der Gruppenphase (acht Gruppen zu je vier Mannschaften) folgt die Zwischenrunde („Last 16“ mit vier Gruppen zu je vier Teams). Im Anschluss daran folgen die Viertel- und Halbfinal-Begegnungen. Beide K.o.-Runden gehen über zwei Spiele (Hin- und Rückspiel) und werden als eine Einheit gewertet. Die Sieger der Halbfinals bestreiten an einem noch festzulegenden Ort das Finale.

Die Auslosung der Euroleague-Gruppenphase und der Euroleague-Qualifikation erfolgt am Freitag, den 6. Juli, in Barcelona.

Euroleague: Brose Baskets, ALBA BERLIN
Euroleague-Qualifikation: ratiopharm ulm
Eurocup: Artland Dragons, s.Oliver Baskets

Hier zusätzlich die Pressemitteilung von ALBA BERLIN:

ALBA BERLIN erhält C-Lizenz für die Turkish Airlines Euroleague 2012/2013

ALBA BERLIN spielt in der kommenden Saison in der Euroleague. Das beschlossen am heutigen Abend die Vorstandsmitglieder der Euroleague auf ihrer Sitzung in Barcelona. ALBA hatte sich um den Platz beworben, der durch die doppelte Qualifikation von BC Khimki frei geworden war.

ALBA-Aufsichtsrat Axel Schweitzer: „Wir freuen uns sehr, dass wir uns in der kommenden Saison mit den besten Teams Europas messen können. Wir danken der Euroleague, die damit unsere besondere Stellung in Deutschland und in Europa honoriert. Wir werden nun unser Bestes tun, damit wir auch sportlich die Rolle spielen, die wir uns wünschen.“

ALBA-Geschäftsführer Marco Baldi: "Ich freue mich sehr für unseren Club, unsere Fans und die Sportstadt Berlin, dass wir ab Oktober den besten europäischen Basketball in der o2 World präsentieren können. Wir stehen vor einer spannenden Herausforderung, die wir nun mit großer Leidenschaft und Hingabe angehen werden."

Axel Schweitzer war am Montag gemeinsam mit ALBA-Geschäftsführer Marco Baldi nach Barcelona gereist, um die Bewerbung bei der Euroleague abzugeben und den Hauptstadt-Club in allen Details vorzustellen. Daraufhin hatte die Euroleague eine Empfehlung für ALBA BERLIN ausgesprochen, die vom Vorstandmitglied in der heutigen Sitzung angenommen wurde.

Außerdem die offizielle Begründung der Euroleague:

Auf ihrer jüngsten Sitzung am Mittwoch in Barcelona nahmen die Vorstandsmitglieder der Euroleague (ECA) den Vorschlag an, Alba Berlin aus Deutschland eine einjährige C-Lizenz für die Turkish Airlines Euroleague zu geben. Alba tritt an die Stelle von BC Khimki, das sich durch den Erfolg in der nationalen Liga automatisch für die B-Lizenz in der Euroleague qualifiziert hatte.

In knapp zwei Jahrzehnten ihres Bestehens hat sich Alba Berlin als professionelle Marke in der deutschen Hauptstadt etabliert, auch durch Spitzenleistungen auf dem Spielfeld. Alba war das erste deutsche Team, das einen europäischen Titel gewann, den Korac Cup 1995, und knüpfte mit acht deutschen Meistertiteln in 12 Spielzeiten von 1997 und 2008 daran an.

Zusätzlich zu ihrer sportlichen Entwicklung gehört Alba mit ihren Zuschauerzahlen, ihrem Marketing und ihrer Fan-Kultur zu Europas Elite-Klubs. Die Popularität des Vereins erlaubte Alba 2009 dauerhaft in eine 14.500-Mann-Arena, die O2-World, zu ziehen. Mit einer Erhöhung auf durchschnittlich 10.000 Zuschauer in der Euroleague, dem Eurocup und der deutschen Beko Basketball Bundesliga wurde Alba zum Beispiel dafür wie Fans und deren Loyalität gewonnen werden in einem der größten europäischen Märkte.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport