FB Twitter Instagram YouTube Google+
EWE Baskets Oldenburg: Power Forward Robin Smeulders bleibt auch 2012/2013

EWE Baskets Oldenburg: Power Forward Robin Smeulders bleibt auch 2012/2013

Einen Kern bekannter Gesichter kündigte Hermann Schüller, Unternehmer und geschäftsführender Gesellschafter der EWE Baskets Oldenburg, als Basis für den Kader der Saison 2012/2013 an. Inzwischen sind es fünf Akteure aus der abgelaufenen Spielzeit, die Mitte August an die Hunte zurückkehren werden, denn auch Robin Smeulders bleibt den Oldenburgern erhalten.
1337849384/img_Homepage_Smeulders.jpg
Der 2,08 Meter große Smeulders steht bereits seit 2010 in den Reihen der Norddeutschen. Zuvor standen in Rickey Paulding, Adam Chubb, Ronnie Burrell und Dominik Bahiense de Mello schon vier Akteure für das neue Team fest. Sebastian Machowski, ab der neuen Saison Headcoach der EWE Baskets, weiß um die Stärken des 24-Jährigen, der neben einem deutschen auch den niederländischen Pass besitzt: „Robin wird auch im nächsten Spieljahr Energie und Einsatz bringen.“ Dass er noch nicht am Ende seiner Entwicklung angekommen ist, sieht auch Machowski: „Gemeinsam wollen wir alles daran setzen, dass er mit seinem Rebound-Talent und seinem vielseitigen Offensiv-Spiel eine feste Größe in der Liga wird.“

Smeulders spielte zwischen 2007 und 2010 für das NCAA-Team Portlands, bevor er einen Vertrag in Oldenburg unterzeichnete. Kam er 2010/2011 mehrheitlich nur zu Kurzeinsätzen, rückte der langjährige niederländische Nationalspieler in der Vorsaison zu einem festen Mitglied der Rotation auf. Nach sieben Spieltagen indes erlitt Smeulders eine unerwartet langwierige, inzwischen aber auskurierte Fußverletzung, die ihm den zuvor guten Rhythmus raubte.

„Ich bin sehr froh, dass wir mit einer recht großen Kader-Kontinuität in die neue Saison starten können“, so Hermann Schüller. „Robin Smeulders hat angedeutet, zu was er in der Lage ist. Sebastian Machowski wird alles daran setzen, ihn weiter zu fördern. Nach diesen ersten Verpflichtungen gilt es jetzt, weiterhin umsichtig die richtigen Entscheidungen zu treffen, um die Mannschaft möglichst optimal für die kommenden Herausforderungen aufzustellen.“
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport