FB Twitter Instagram YouTube Google+
BIG - Basketball in Deutschland
MBC holt Big Man Djordje Pantelic

MBC holt Big Man Djordje Pantelic

Der Mitteldeutsche Basketball Club hat den europaerfahrenen Big Man Djordje Pantelic verpflichtet. Der 2,04 Meter große Serbe soll die Wölfe unterm Korb verstärken und erhält einen Einjahresvertrag beim MBC. Zuletzt ging der 28-Jährige in Ungarns Oberhaus für Falco-Szova KC-Szombathely auf Korbjagd, mit denen er das Meisterschaftsfinale erreichte.
Der Kader für die Saison 2012/13 des Mitteldeutschen Basketball Clubs nimmt weiter Form an. Mit Djordje Pantelic unterschrieb der neunte Akteur ein Engagement für die kommende Spielzeit. Der gebürtige Serbe kann bereits auf einige Stationen in Europa zurückblicken. Zuletzt stand der 2,04 Meter große Big Man in den Diensten von Falco-Szova KC-Szombathely, mit denen er das Finale um die ungarische Meisterschaft erreichte. In 38 Partien legte der 28-Jährige 13,0 Punkte und 9,0 Rebounds im Schnitt auf, war mit 1,6 Blocks im Schnitt zweitbester der ganzen Liga. In Ungarn erfreute sich Djordje Pantelic großer Beliebtheit, weshalb er seine Mannschaft beim All-Star-Game vertrat. Nach der Hauptrunde belegte Falco-Szova den ersten Platz und marschierte in den Play-Offs bis zum Finale durch. Dort mussten sie sich dem späteren Meister mit 1:3 geschlagen geben. Für seine defensiven Qualitäten ehrte ihn das Basketballportal Eurobasket.com als „Defensive Player of the Year“ und wählte ihn zusätzlich ins All-Defensive Team. „Djordje´s große Stärken liegen in der Bewegung ohne Ball, er kann gut passen und ist gut im Pick & Roll. Außerdem ist er ein hervorragender Verteidiger und vielseitig einsetzbar auf der vier und fünf. Bei uns wird er überwiegend als Center eingesetzt werden. Er spielt mit vielen Emotionen und zeigt das auch, damit wirkt er positiv ansteckend für das Publikum“, beschreibt Headcoach Silvano Poropat seinen Neuzugang.

1342001089/img_pantelic.jpgDjordje Pantelic wurde am 5. Juli 1984 in Zemun, einem Stadtteil im serbischen Belgrad, geboren. Mit gerade Mal 19 Jahren versuchte der Serbe seine Karriere im französischen Oberhaus anzukurbeln, der Durchbruch gelang ihm zwei Jahre später in seiner Heimat bei KK Swisslion Takovo Lions Vrsac und holte dort die Meisterschaft. Daraufhin schaffte er 2006/07 den Sprung in die Bel Etage Zyperns, um sich in den folgenden drei Jahren in der ersten Liga Rumäniens einen Namen zu machen. Nach einem Zwischenspiel in Island bei Stjarnan folgte eine sehr erfolgreiche Spielzeit in Griechenlands zweiter Liga. Bei Apollon Patras legte er 11,0 Punkte im Schnitt auf und war mit 8,9 Abprallern zweitbester Rebounder der Liga. Vom renommierten Basketballportal Eurobasket.com wurde er daraufhin u.a. zum griechischen Newcomer 2011 und ins Defensive-Team gewählt. 2011/12 wechselte der neue MBC-Spieler nach Ungarn.

Der Neuzugang hat eine Frau und eine zweijährige Tochter, die Ende August ebenfalls nach Weißenfels kommen. „Ich freue mich, ein Teil des Mitteldeutschen Basketball Clubs zu sein, in einer solch starken Liga wie der Beko BBL. Ich werde alles geben, um dem Team zu helfen und ich hoffe, dass wir unser Ziel mit Teamwork und unseren Fans im Rücken erreichen“, so Pantelic, der beim MBC mit der Trikotnummer 12 auflaufen wird.

Mit der Verpflichtung von Djordje Pantelic steht auch fest, dass der US-Amerikaner Jordan Collins nicht zum MBC zurückkehren wird. „Jordan hat uns sportlich und auch menschlich großartig geholfen und mit seiner Erfahrung vor allem in den entscheidenden Momenten am Saisonende nach vorn gebracht. Für seine private und berufliche Zukunft wünsche ich ihm nur das Beste!“, so MBC-Geschäftsführer Martin Geissler.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport