FB Twitter Instagram YouTube Google+
Nationalspieler Heiko Schaffartzik bleibt in der Heimat: Vertragsverlängerung bei ALBA BERLIN bis...

Nationalspieler Heiko Schaffartzik bleibt in der Heimat: Vertragsverlängerung bei ALBA BERLIN bis...

Publikumsliebling Heiko Schaffartzik bleibt der Hauptstadt erhalten. Der 28-jährige Nationalspieler und gebürtige Berliner hat seinen Vertrag bei den Albatrossen um zwei weitere Jahre bis zum Ende der Saison 2013/2014 verlängert.
1338976380/img_heiko2.jpeg„Ich bin froh, dass Heiko ALBA erhalten bleibt.“, erklärt ALBA-Cheftrainer Sasa Obradovic. „Das ist eine wichtige Vertragsverlängerung für uns. Ich kenne Heiko gut und weiß, wie ich ihn einsetzen muss. Mit seiner Spielweise und seiner Leidenschaft wird er der Mannschaft sehr helfen. Meine Erfahrung als Point Guard wird ihm zusätzlich eine Hilfe sein, sein Spiel weiterzuentwickeln.“

„Ich bin wirklich froh, dass es für zwei weitere Jahre mit ALBA geklappt hat. Es bedeutet es mir nach wie vor sehr viel, für meine Heimatstadt spielen zu können.“, sagt Heiko Schaffartzik. „Obwohl es andere finanziell sehr reizvolle Angebote gab, war ALBA für mich immer die erste Option. Die ganze Zeit ging es nur darum, dass wir uns einig werden.“

Der ALBA-Point Guard erzielte in der abgelaufenen Beko BBL-Saison im Schnitt 9,3 Punkte, 2,7 Assists und 2,2 Rebounds in 23,4 Minuten pro Partie. Mit 44,1 Prozent Trefferquote war er außerdem ALBAs bester Dreipunkteschütze und der sicherste Freiwerfer (85,7%).

Sein Basketballeinmaleins lernte der gebürtige Berliner beim TuS Lichterfelde und unterschrieb 2000 einen vierjährigen Ausbildungsvertrag bei ALBA BERLIN. Im ALBA-Trikot erlebte er am 1. Dezember 2002 bei einem Auswärtsspiel in Bonn sein Bundesliga-Debüt – mit 18 Jahren. Immer auf der Suche nach neuen Erfahrungen machte der als exzellenter Dreierschütze bekannte Spielmacher von 2004 an Station bei zahlreichen Bundesligaclubs und feierte bei der Europameisterschaft 2009 als Topscorer der deutschen Auswahl ein sensationelles Debüt im Nationalteam, das ihn europaweit ins Rampenlicht rückte. Nach einem halbjährigen Gastspiel in der türkischen Liga kehrte der Nationalspieler im Januar 2011 in seine Heimatstadt und zu ALBA BERLIN zurück, wo er nun bis 2014 unterschrieben hat.

Passend zur Meldung von ALBA BERLIN noch ein paar Videoimpressionen vom deutschen Nationalspieler:

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport