FB Twitter Instagram YouTube Google+
NBBL/JBBL-TOP4: Acht Teams für zwei Deutsche Meistertitel

NBBL/JBBL-TOP4: Acht Teams für zwei Deutsche Meistertitel

Am Samstag und Sonntag ist es soweit. In der Hagener ENERVIE Arena werden beim JBBL/NBBL TOP4 die Deutschen Basketballmeister in den männlichen Altersklassen U16 und U19 ermittelt.
Am Samstag ab 12.30 Uhr werden zunächst die beiden Semifinalspiele der Jugend Basketball Bundesliga (JBBL) ausgetragen; ab 17.30 Uhr steht das Halbfinale in der Nachwuchs Basketball Bundesliga (NBBL) an. Am Sonntag um 11 Uhr (JBBL) und um 13.30 Uhr (NBBL) werden die Deutschen Meister gekürt.



Hier gibt es am Samstag ab 17:25 Uhr und am Sonntag ab 10:55 Uhr Spiele LIVE im Netz

Clubs mit klangvollen Namen werden am Wochenende in Hagen zu Gast sein. In der JBBL treffen der FC Bayern München, die traditionsbeladene Talentschmiede des TuS Lichterfelde, der Bundesliga-Nachwuchs der Paderborn Baskets und der TSV Nördlingen aufeinander. Den NBBL-Wettbewerb bestreiten Titelverteidiger ALBA Urspring, der TSV Breitengüßbach und die U19-Teams der Beko BBL-Mannschaften der Eisbären Bremerhaven und von Phoenix Hagen.

1337329752/img_20120518_nbbl_bleck.jpgDem NBBL-Halbfinale unter eigener Beteiligung fiebern die Hagener natürlich ganz besonders entgegen. „Schön, dass wir es in die Endrunde geschafft haben und zeigen können, dass hier gute Jugendarbeit geleistet wird“, ist Juniors-Coach Falk Möller voller Vorfreude. Fünfmal pro Woche bat er seine Spieler zur Vorbereitung in die Halle, hinzu kamen Videoanalysen. In der NBBL-Hauptrunde, in der sich beide Teams bereits begegnet sind, war jeweils der Heimvorteil entscheidend. Das Hinspiel in Hagen gewannen die Gastgeber mit 85:78, das Rückspiel ging mit 75:62 an Bremerhaven.

„Die Eisbären sind ein harter Brocken, extrem physisch und gut gecoacht“, zollt Möller seinem Bremerhavener Kollegen Hamed Atterbashi Respekt.
Trotzdem will er die Gunst der Stunde nutzen: „Wir haben lange auf das TOP4 in eigener Halle hingearbeitet. Für uns sind diese zwei Tage eine einzigartige Chance!“ Das sieht freilich auch Attarbashi so: „Wir werden 40 Minuten hart spielen. Oder 45. Oder 50.“ Mit dem bisher Erreichten ist der Eisbären-Coach aber auch schon sehr zufrieden: „Keiner hätte damit gerechnet, dass wir ALBA Berlin in zwei Spielen schlagen. Aber wir haben in Berlin klar gewonnen und auch im zweiten Vergleich zwischenzeitlich mit 17 Zählern geführt.“

Falk Möller hofft am Wochenende nicht nur auf die Leistungsfähigkeit seiner Jungs, sondern ebenso auf das begeisterungsfähige Hagener Publikum: „Beim Auswärtsspiel in Paderborn im Viertelfinale haben uns viele Fans begleitet, beim entscheidenden dritten Spiel war die Hütte richtig voll. Die Mannschaft hat das überhaupt nicht belastet, sondern ist mit den Fans auf einer Welle geschwommen.“ An kräftiger Unterstützung in den Auszeiten wird es ebenfalls nicht fehlen. Damit es nicht langweilig wird, sind gleich fünf Cheerleader-Crews dabei: drei Hagener Teams, die Magic Paws aus Herten und die Tanzsportgarde der KG Grün-Weiß Vorhalle.

1337329155/img_ASDLubu051.jpg

Der Spielplan:

19.05.2012

JBBL-Halbfinale:
12.30 Uhr: Paderborn Baskets - TuS Lichterfelde
15.00 Uhr: TSV Nördlingen - FC Bayern München

NBBL-Halbfinale:
17.30 Uhr: Eisbären Bremerhaven - Phoenix Hagen Juniors
20.00 Uhr: TSV Tröster Breitengüßbach - Team ALBA Urspring

20.05.2012

11.00 Uhr: Finale JBBL
13.30 Uhr: Finale NBBL

Hier gibt es am Samstag ab 17:25 Uhr und am Sonntag ab 10:55 Uhr Spiele LIVE im Netz


Stimmen zum JBBL/NBBL TOP4:

Jörg Dehm, Oberbürgermeister der Stadt Hagen: „Hagen ist sehr stolz darauf, Gastgeber der Endrunde der Deutschen Meisterschaften der Junioren zu sein.
Wir heißen alle sehr herzlich willkommen in der ‚gefühlten’ Hauptstadt des Basketballs und wünschen schöne Stunden in Hagen. Ich bin mir sicher, dass nach spannenden und fairen Spielen die verdienten Deutschen Meister gefunden werden. Ein herzliches Dankeschön an den Deutschen Basketballbund und an Phoenix Hagen, das dieses Event hier bei uns in Hagen möglich wurde.“


Ivo Grünhagen, Sprecher des Vorstands Enervie: „Wir freuen uns sehr, dass zum TOP4 in der ENERVIE Arena die besten Basketball-Mannschaften in den Altersklassen U16 und U19 zu Gast sind, um den Deutschen Meister auszuspielen. Die ENERVIE Arena steht für Basketball-Begeisterung. Wir unterstützen dieses ‚junge’ Sport-Event in Hagen und sind sicher, dass sich die tolle Stimmung in der Arena auch auf die Leistung der Nachwuchs-Mannschaften überträgt. ENERVIE und Mark-E wünschen Spielern und Zuschauern viel Spaß!“

Hermann Backhaus, Vorstandsvorsitzender der Märkischen Bank: „Die diesjährige Austragung des JBBL/NBBL TOP4-Turniers bestätigt eindrucksvoll den Ruf Hagens als Basketballhochburg in Deutschland insbesondere auch im Jugendbereich für Jungen und Mädchen. Mit der Ausbildung der Spieler, der notwendigen Infrastruktur und der Unterstützung vieler Vereine im Umfeld, ist es in den letzten Jahren immer wieder gelungen, erstklassige Jugendteams zu bilden, die um nationale Titel mitspielen. Ich wünsche allen Spielern ein eindrucksvolles und unvergessliches Turnier und drücke die Daumen für unsere Phoenix Juniors um den Trainer Falk Möller. Vielleicht sehen wir ja einige der deutschen Topspieler bereits im nächsten Jahr in der Beko BBL wieder. Am liebsten natürlich als Hauptsponsor und Fan von Phoenix Hagen.“

Thomas Haensel, Aufsichtsratsvorsitzender Phoenix Hagen: „Hagen lebt Basketball und wir sind sehr dankbar dafür, dass wir Gastgeber für die acht besten deutschen Jugendmannschaften sein dürfen. Wir freuen uns auf Spitzenspiele auf höchstem Niveau und sind stolz darauf, dass die Phoenix Juniors als Teil der nationalen Spitze mit um die Deutsche Meisterschaft spielen. Jungs, wir drücken euch die Daumen und feuern euch an!“

Oliver Herkelmann, Geschäftsführer Phoenix Hagen: „Das TOP4 bringt eine ganze Menge für Phoenix Hagen und für die Stadt Hagen. Es ist zum Beispiel kaum mehr möglich, ein Hotelzimmer in Hagen zu bekommen. Schließlich reisen sieben Teams an und bringen Fans mit! Dass die Phoenix Juniors die Qualifikation geschafft haben, ist sicher nicht nur eine schöne Sache für uns, sondern auch für das ganze Turnier.“

Ingo Freyer, Beko BBL-Headcoach Phoenix Hagen: „Ich freue mich wirklich.
Das TOP4 ist eine erstklassige Gelegenheit, um sich mit dem Nachwuchs-Basketball in Deutschland zu beschäftigen. Ich bin gespannt, wie sich die ‚Creme des Nachwuchs-Basketballs’ 2012 präsentieren wird. Schön ist, dass auch die Phoenix Juniors dabei sind. Gute Spieler aus der Region haben es bis in das Endturnier der besten Teams aus Deutschland geschafft.
Das gibt definitiv einen Schub für die Marke Phoenix und für Hagen.“


Dietmar Günther, Deutscher Vizemeister 2007 mit den Phoenix Juniors (als
Coach): „Ich glaube, dass seit Beginn der Ligen im Jugendbereich immer professioneller gearbeitet wird. Bei europäischen Jugendmeisterschaften hat Deutschland in den letzten beiden Jahren in allen Altersklassen beeindruckende Erfolge erreicht. Das Team der Juniors ist gut und tief besetzt, hat individuelle Topspieler auf deutschem Niveau und einen guten Teamzusammenhalt. Trainer Falk Möller kennt die Spieler seit mehreren Jahren. Mit dem zusätzlichen Heimvorteil ist alles möglich!“


Hier gibt es am Samstag ab 17:25 Uhr und am Sonntag ab 10:55 Uhr Spiele LIVE im Netz
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport