FB Twitter Instagram YouTube Google+
Oldenburgs Weste bleibt weiß

Oldenburgs Weste bleibt weiß

Die EWE Baskets Oldenburg haben im siebten EuroChallenge-Spiel der Saison den siebten Sieg eingefahren. Zum Auftakt der zweiten Runde (Last 16) setzten sich die Norddeutschen mit 77:69 gegen BK Ventspils durch und begeisterten die 1837 Zuschauer vor allem im dritten Viertel mit einer sehenswerten Leistung. Topscorer bei den Baskets war Ronnie Burrell mit 20 Punkten, bei den Gästen kam Martins Meiers auf 23. Für die Oldenburger geht es an diesem Samstag, 14. Januar, in der Beko Basketball Bundesliga beim FC Bayern München weiter.
Schon nach 1:17 Minute war Gästetrainer Gundars Vetra gezwungen, seine Spieler zu einer ersten Auszeit zu bitten. Die Hausherren hatten mit hoher defensiver Intensität und großer offensiver Entschlossenheit einen 7:0-Start auf der Parkett gezaubert. Bis zum 13:4 (6.) waren die Letten um den Anschluss bemüht, den sie in der Folge langsam herstellten. Das 16:11 nach dem ersten Viertel war verdient, eine höhere Führung wäre indes denkbar gewesen.

Das galt noch viel mehr für das zweite Viertel. Die Baskets waren nach dem ersten erfolgreichen Dreier im siebten Versuch auf 28:20 davongezogen, doch Ventspils kam – begünstigt durch Oldenburger Nachlässigkeiten – zurück in die Partie. 30:27 sprach für gute Verteidigung, offensiv aber mussten die EWE Baskets mindestens zehn nachlässig verschenkten Punkten nachtrauern.

Dann wurde es hochklassig. Die Gastgeber starteten mit Kevin Smit auf der Aufbauposition, nachdem Bobby Brown in der ersten Halbzeit leicht umgeknickt war. Die Vermeidung des Risikos, mit Brown weiterzuspielen, wurde reich belohnt: Smit führte klug Regie, verteidigte hart und hatte entscheidenden Anteil an einem furiosen Abschnitt, der mit 31:15 an die Oldenburger ging. Es war, wie sich in der Folge herausstellen sollte, eine Vorentscheidung.

Im letzten Viertel verkürzte Ventspils nur noch einmal spürbar (68:60, 37.), doch die direkte Antwort durch einen Dreier von Dominik Bahiense de Mello brach den Widerstand endgültig. „Das Team ist sehr clever mit der Situation umgegangen, dass einige Spieler in Foulproblemen waren und wir Verletzungen zu verkraften hatten. Wir haben die Begegnung heute über die Verteidigung gewonnen“, lobte Baskets-Trainer Predrag Krunic sein Team. Sein Gegenüber Gundars Vetra war „nicht unzufrieden mit meiner Mannschaft. Zwei schlechte Momente zu Beginn des Spiels und zum Start der Halbzeit haben den Ausschlag gegeben.“
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport