FB Twitter Instagram YouTube Google+
Pascal Roller Abschiedsspiel – Wiedersehen mit guten Freunden

Pascal Roller Abschiedsspiel – Wiedersehen mit guten Freunden

Es gibt Wörter mit denen muss man vorsichtig sein und sollte sie nicht alltäglich gebrauchen. „Historisch“ ist ein solcher Begriff. Doch am Samstag, den 28. Januar um 18 Uhr, wird es im wahrsten Sinne des Wortes ein historisches Spiel in Basketball City Mainhattan geben.
Beim Abschiedsspiel für den langjährigen Kapitän des Frankfurter Beko BBL-Clubs, Pascal Roller, treffen die „Pascal Roller Allstars“ auf das aktuelle Team der FRAPORT SKYLINERS. Das Team der Allstars „besteht ausschließlich aus ehemaligen Weggefährten. Zurückgehend bis zu meiner Zeit in Freiburg mit Robert Maras, meiner Anfangszeit in Frankfurt mit Robin Grey, Niklas Lütcke oder Denis Wucherer über Jukka Matinen. Jimmy McKinney und Marius Nolte hätte ich auch gerne im Team, da muss ich mal schauen, ob ich die nicht irgendwie abwerben kann“, erklärt Pascal mit einem schelmischen Grinsen.

Den vorläufigen Kader bilden (Ergänzungen nicht ausgeschlossen; in Klammern die gemeinsamen Spielzeiten):

Alexander Frisch (1999-2000) Nino Garris (2005-2008)
Denis Wucherer (2001-2002) Pascal Roller (1999-2011)
Gerrit Terdenge (2000-2001) Robert Maras (2000-2004)
Jukka Matinen (2002-2006) Robin Grey (1999-2001)
Niklas Lütcke (1999-2002) Zvonimir Paradzik (1997-1999 in Freiburg)
Michael Schwarz (1997-1999 in Freiburg) –Trainer der Roller-Allstars

Um dem ganzen Spiel einen weiteren „Pascal Rolleresquen“ Flair zu geben, definiert sich die Spielzeit der Partie über die beiden prägendsten Zahlen, die mit dem Aufbauspieler verbunden sind: Berühmt-berüchtigt und in vielen Hallen der Liga gefürchtet waren die Drei-Punktewürfe aus dem Lauf des ehemaligen Nationalspielers und natürlich darf die Nummer elf ebenfalls nicht fehlen, wenn man über Pascal redet. Dementsprechend wird die Spielzeit 3x11 Minuten betragen. Eine Spielzeit, die ein Vorteil für das Team Roller sein könnte, denn angesprochen auf den Fitnessstand seines Teams scherzt Pascal: „Den kann ich noch gar nicht so recht einschätzen. Von einigen habe ich aber das Feedback bekommen, dass sie das Trikot gerne in XXXL hätten.“

Neben dem Spiel geben das FRAPORT SKYLINERS Dance Team und die Breakdance-Gruppe der Skystylers (Sorrow Crew) der Veranstaltung einen gebührenden und unterhaltsamen Rahmen. Allen Fans und Freunden der FRAPORT SKYLINERS und von Pascal wird die Gelegenheit geboten, in Erinnerungen zu schwelgen, die Stars von früher zu treffen und einen tiefen Blick in die Vereinshistorie zu gewinnen.

Karten für das Spiel sind nur als Vorbestellung über die Geschäftsstelle der FRAPORT SKYLINERS erhältlich. Telefonisch unter: 069-928 876 19 oder per Mail an ticket@skyliners.de. Eine Abendkasse wird nicht eingerichtet.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport