FB Twitter Instagram YouTube Google+
Patrick Ewing Jr. nicht mehr bei den Telekom Baskets Bonn - Verein und Spieler einigen sich auf...

Patrick Ewing Jr. nicht mehr bei den Telekom Baskets Bonn - Verein und Spieler einigen sich auf...

Getrennte Wege gehen künftig die Telekom Baskets Bonn und Powerforward Patrick Ewing Jr.. Nach der 72:85-Heimniederlage gegen den Konkurrenten aus Würzburg einigten sich der Klub und der 2,03 Meter große US-Amerikaner, der auch die Staatsbürgerschaft Jamaikas besitzt und dort in der Nationalmannschaft spielt, auf eine Vertragsauflösung. Im Ligakampf um die Playoff-Plätze wollen die Baskets ihr Teamgerüst noch einmal modifizieren.
Baskets-Sport-Manager Andreas Boettcher: „Bei all seinen Qualitäten, insbesondere im offensiven Bereich, hat es mit Patrick am Ende einfach nicht mehr gepasst. Wir glauben, dass wir einen anderen Spielertypen brauchen.“ Und Baskets-Headcoach Michael Koch sagte: „Ich glaube, beide Seiten hatten sich eine andere Entwicklung gewünscht, vor allem weil Patrick auch abseits des Spielfeldes ein ungewöhnlich angenehmer Typ ist.“

Patrick Ewing selbst hatte von seiner ersten Europastation andere Vorstellungen. Er litt ein wenig darunter, dass er – trotz seiner unstrittig vorhandenen basketballerischen Fähigkeiten – nicht gleich eine dominierende Rolle innerhalb der Mannschaft und in der Liga spielen konnte. Insbesondere das Zusammenspiel zwischen Pointguard Jared Jordan und Ewing, wobei Ewing vielfach als Passgeber in Erscheinung trat, begeisterte die Fans im Telekom Dome.

Nach seiner College-Zeit an der Georgetown University wurde der Sohn der NBA-Legende Patrick Ewing von den Sacramento Kings für die NBA verpflichtet, wenig später wechselte er jedoch über die Houston Rockets zum Ex-Team seines Vaters, den New York Knicks. Zu einem Einsatz in einem regulären NBA-Spiel kam es jedoch nicht. Stattdessen spielte Ewing von 2008 bis 2011 in der „D-League“ in Reno und Sioux Falls. 2011 folgte ein Jahr beim NBA-Team New Orleans Hornets. Zuletzt war er wieder in der NBA-Development-League in Sioux Falls und Iowa aktiv. In 109 D-League-Spielen erzielte Patrick Ewing im Durchschnitt 15 Punkte, 7,9 Rebounds und 2,9 Assists.

Die Telekom Baskets wünschen Patrick Ewing Jr. und seiner Frau Katie alles Gute.

easyCredit TOP FOUR

Jetzt Tickets sichern!

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport