FB Twitter Instagram YouTube Google+
Sasa Obradovic holt Landsmann Vule Avdalovic - der serbische Guard verstärkt die Albatrosse

Sasa Obradovic holt Landsmann Vule Avdalovic - der serbische Guard verstärkt die Albatrosse

Die Mannschaft von ALBA BERLIN für die Saison 2012/2013 nimmt weiter Form an: Vule Avdalovic wechselt vom ukrainischen Meister BC Donezk nach Berlin. Der 30-jährige serbische Guard erhält einen Einjahresvertrag plus Option auf eine weitere Saison an der Spree.
1339587248/img_GYI0062756094.jpg
„Ich freue mich, dass Vule sich trotz interessanter anderer Angebot für ALBA entschieden hat“, erklärt Cheftrainer Sasa Obradovic. „Er ist eine einwandfreie Persönlichkeit, der basketballerisch wie charakterlich stark ist und das Spiel sehr gut versteht. Er hat uns in Donezk in der vergangenen Saison zum Titel geführt. Mit Dashaun, Heiko und Vule zusammen im Spielaufbau sind wir noch variabler und schwerer auszurechnen.“

Sportdirektor Mithat Demirel: „Mit Avdalovic haben wir einen sehr erfahrenen und mannschaftsdienlichen Guard für uns gewonnen. Sasa und er haben in der vergangenen Saison in Donezk erfolgreich miteinander gearbeitet, Avdalovic weiß genau was der Trainer von ihm verlangt.“

Vule Avdalovic wurde am 24. November 1981 in Gacko im ehemaligen Jugoslawien geboren. Er gab sein Profidebüt in der Saison 1998/1999 bei Partizan Belgrad, wo er bis zum Ende der Saison 2004/2005 spielte. Mit Belgrad gewann er 2002 die jugoslawische Meisterschaft und den Pokal sowie 2003, 2004 und 2005 die serbische Meisterschaft. Im Sommer 2005 ging er nach Spanien, wo er vier Jahre bei Pamesa Valencia unter Vertrag stand. Zur Saison 2009/2010 wechselte innerhalb der spanischen Liga zu Lucentum Alicante, im Jahr darauf spielte er für Cholet Basket in Frankreich und gewann den französischen Super Cup 2011. In der vergangenen Saison spielte er unter Cheftrainer Sasa Obradovic bei BC Donezk in der Ukraine, mit denen er ukrainischer Meister 2012 wurde. In Donezk sammelte er in 14 Spielen im Eurocup durchschnittlich 11,4 Punkte, 3,6 Assists und 2,8 Rebounds. In 49 Spielen in der ukrainischen Liga erzielte er im Schnitt 11,4 Punkte, 4,2 Assists und 3,4 Rebounds.

Avdalovic durchlief verschiedene Jugend- und Herren-Nationalmannschaften Jugoslawiens bzw. Serbiens. Er nahm an der U20-Europameisterschaft 2000 sowie an der Herren-Europameisterschaft 2003, den Olympischen Spielen 2004 und den Weltmeisterschaften 2006 teil.
easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport