FB Twitter Instagram YouTube Google+
Sven Schultze bleibt ein Albatros

Sven Schultze bleibt ein Albatros

Sven Schultze wird auch in der kommenden Saison wieder für ALBA BERLIN auflaufen. Der Vertrag des 127-fachen Nationalspielers wurde um ein weiteres Jahr verlängert. Der 34-jährige Power Forward geht damit in seine insgesamt siebte Saison bei ALBA.
1340788976/img_img_1.jpgALBA-Cheftrainer Sasa Obradovic: „Sven Schultze ist ein erfahrener Spieler und großer Kämpfer, der immer positiv ist und sich stark mit dem Club identifiziert. Er macht viele wichtige Dinge für den Teamerfolg - auch wenn er nicht auf dem Feld steht. Ich kenne Sven sehr gut und weiß genau, was ich von ihm erwarten und wie ich ihn einsetzen kann.“

Sven Schultze: „Ich freue mich riesig, weiterhin für ALBA zu spielen. Im Club und in Berlin fühle ich mich sehr wohl. Ich wollte von vornherein gerne hierblieben. In Deutschland kam für mich kein anderer Verein in Frage.“

Zur Saison 2010/2011 war Sven Schultze nach langjährigen Engagements in Leverkusen, Italien (Mailand, Udine, Biella und Ferrara) und Griechenland (Larissa) nach Berlin zurückgekehrt, wo er schon von 1998 bis 2002 unter Trainer Emir Mutapcic seine Grundausbildung erhielt. Nun geht der 127-fache Nationalspieler in seine siebte Saison mit ALBA BERLIN. In der abgelaufenen Spielzeit erzielte der gebürtige Bamberger in der Beko BBL 3,9 Punkte und 1,2 Rebounds in knapp 10 Minuten Spielzeit pro Partie.

easyCredit TOP FOUR

Jetzt Tickets sichern!

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport