FB Twitter Instagram YouTube Google+
Virtuelles Highlight dank BEKO und Crossover Basketball: Beko BBL ab sofort mit eigenem Managerspiel

Virtuelles Highlight dank BEKO und Crossover Basketball: Beko BBL ab sofort mit eigenem Managerspiel

„Bin mir sicher, dass es den Teilnehmern großen Spaß bereiten wird, sich Gedanken über das Team-Building zu machen“ / Sechs Millionen Euro Budget und zwölf Spieler im Kader / Kostenlose Teilnahme / Mehr Informationen unter Manager.Beko-BBL.de
Wer träumt nicht davon, einmal als Manager Einfluss auf die Kader-Zusammenstellung eines Beko Basketball-Bundesligisten zu nehmen und dafür Spieler im Rahmen eines fest vorgegebenen Budgets zu verpflichten und diese, entsprechend ihres Leistungs-Profils, mit Verträgen auszustatten? Was im realen Profisport-Leben nur wenigen Managern beziehungsweise Sportdirektoren möglich ist, ist in der virtuellen Welt kein Problem: Denn ab sofort gibt es das erste kostenlose Beko BBL-Managerspiel – den Beko BBL-Manager. Präsentiert wird dieser vom Hauptsponsor BEKO in Kooperation mit dem Basketball-Portal Crossover-Basketball.de. Die Anmeldung erfolgt unter Manager.Beko-BBL.de.

„Wir freuen uns sehr, dass unsere Fans nun selbst Teil der Beko BBL werden können“, erklärte Beko BBL-Geschäftsführer Jan Pommer. Und weiter: „Ich bin mir sicher, dass es den Teilnehmern großen Spaß bereiten wird, sich Gedanken über das Team-Building zu machen und dann Spieltag für Spieltag zu verfolgen, wie ihre Mannschaft im Wettbewerb mit Freunden und Kollegen abschneidet. Danken möchte ich unserem Partner BEKO, der mit seinem finanziellen Engagement dieses virtuelle Highlight möglich gemacht hat. Zudem freuen wir uns, mit Crossover-Basketball.de einen Partner gefunden zu haben, der in diesem Bereich seit vielen Jahren über eine große Expertise verfügt.“


Und so funktioniert das Beko BBL-Managerspiel: Jeder Manager verfügt zu Saisonbeginn über ein Budget von sechs Millionen Euro. Spieltag für Spieltag hat der Manager die Möglichkeit, durch geschickte Trades sein Team zu verstärken und an die Spitze zu führen. Im Team (maximal zwölf Spieler) müssen mindestens sechs deutsche Spieler stehen, zudem erfolgt die Aufteilung nach Positionen (vier Guards, vier Forwards, zwei Center, zwei Spieler beliebiger Position). Zudem ist es möglich, eigene Ligen („Divisions“) zu gründen, um sich mit Freunden und Kollegen im direkten Vergleich zu messen. Exklusive Premium-Features lassen sich durch das Hinzugewinnen von neuen Managern freischalten.
Den besten Beko BBL-Managern winken am Ende der Saison attraktive Preise – unter anderem ein Starting-Five-Paket (fünf Tickets für ein Beko BBL-Spiel der Saison 2013/2014), ein handsignierter ALLSTAR-Trikotsatz eines Nationalspielers sowie signierte Beko BBL-Playoff-Bälle).

Die kostenlose Anmeldung erfolgt auf www.Manager.Beko-BBL.de. Die besten Chancen hat der Manager, der sein Team schon vor dem Saisonstart am 3. Oktober 2012 zusammengestellt hat. Hinweise, Tipps, das ausführliche Regelwerk und weitere Informationen zum Beko BBL-Manager gibt es auf Manager.Beko-BBL.de.

Telekombasketball.de

Alle Spiele LIVE und in HD!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Kinder plus Sport