FB Twitter Instagram YouTube Google+
Wie lange hält die Serie in Europa?

Wie lange hält die Serie in Europa?

Die EWE Baskets haben sich mit der eindrucksvollen Bilanz von sechs Siegen in sechs Spielen souverän für die Runde der letzten 16 in der EuroChallenge qualifiziert. Hier gilt nun: Wer nach sechs Spieltagen jeweils auf den ersten beiden Plätzen der vier Gruppen steht, zieht in das Viertelfinale ein. Das wäre für die Oldenburger eine Premiere auf internationalem Parkett.
Die Gegner haben es in sich: BK Ventspils (Lettland), Roanne Basket (Frankreich) und ZZ Leiden dürften nicht minder ambitioniert in die Spiele gehen.

Auftaktgegner in der EWE ARENA ist am Dienstag, 10. Januar, ab 20 Uhr (präsentiert von EWE) das lettische Spitzenteam BK Ventspils. Die Gäste sind gleich in drei Wettbewerben aktiv: In der EuroChallenge (nach verpasster Eurocup-Qualifikation), in der lettischen Ersten Liga und in der Baltic League. Der Sprung in den Eurocup blieb der Mannschaft im Oktober verwehrt: Auf einen 75:74-Heimsieg folgte eine 65:79-Rückspiel-Niederlage in Azovmash.

In der EuroChallenge qualifizierten sich die Letten in Gruppe D mit 4:2 Siegen hinter Novgorod und gewannen dabei alle drei Heimspiele. In der Baltic League fuhr Ventspils bis Dezember 5:4 Erfolge ein. 2010/2011 war das Team bereits in der EuroChallenge aktiv, in 15 Spielen gelangen neun Siege.

Topscorer für Ventspils in der EuroChallenge war in der ersten Runde Jahmar Young, der bei fünf Einsätzen im Schnitt 14,8 Punkte erzielte und auch in den anderen Wettbewerben als verlässlicher Korbschütze auffällt. Pünktlich vor dem Start ins Last 16 verpflichteten die Letten einen in Oldenburg nicht Unbekannten: Von Baskets-Gruppengegner Nitra wechselte Mamadi Diane nach Lettland und dürfte dem Team noch mehr Offensiv-Möglichkeiten verleihen. In der heimischen Ersten Liga ist Ventspils noch unbesiegt (9:0 Erfolge).

Die Eintrittskarten für die Spiele in der EuroChallenge sind auch beim Last16 gegenüber der Beko Basketball Bundesliga im Preis reduziert. Erhältlich sind sie online unter www.ewe-baskets.de/tickets oder an den Vorverkaufsstellen. Ein besonderes Angebot gibt es für Erstsemester (Uni und FH): Gegen Vorlage eines Nachweises und des Personalausweises gibt es ausschließlich an der Abendkasse (ab 90 Minuten vor Tipoff) und in der Geschäftsstelle Karten in bestimmten Arena-Bereich für je nur fünf Euro.

Auch heimatLIVE ist wieder dabei und zeichnet die Partie in voller Länge auf. Die Erstausstrahlung im Online-TV für DSL-Kunden von EWE erfolgt am Mittwoch um 20 Uhr, Wiederholungen gibt es am Donnerstag um 15 Uhr und am Freitag um 19 Uhr.

Die Wechselbörse 2017/18

Immer auf dem aktuellen Stand!

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Kinder plus Sport