FB Twitter Instagram YouTube Google+
News
#SocialMVP für den Oktober: Bambergs Zack Wright vor Ulms Per Günther

#SocialMVP für den Oktober: Bambergs Zack Wright vor Ulms Per Günther

Diese Wahl hatte mehr Dramatik als der Versuch John Bryant die Boxershorts von David Holston überzuziehen … ein richtig enges Höschen also.

Am Ende konnte sich der Point Guard der Brose Baskets durchsetzen - trotz des erwarteten Endspurts von Speedy Günzales.

Da wir hier einen Social Media Award vergeben, soll nichts im verborgenen Kämmerchen geschehen. Deshalb der Blick auf die Ergebnisse*:

1) Zack Wright (durchschnittliche Platzierung: 1,3)

2) Per Günther (durchschnittliche Platzierung: 2,0)

3) Basti Doreth (durchschnittliche Platzierung: 2,7)

4) Steffen Hamann (durchschnittliche Platzierung: 3,3)

5) Lucca Staiger (durchschnittliche Platzierung: 4,3)

Im Fan-Voting gelang es Per Günther, nicht zuletzt dank seines (oft kopierten, aber nie erreichten) Humors, die Stimmen auf seine Seite zu ziehen (wir sind nicht kleinlich und rechnen die Likes der Ulmer-Fans auf der Facebook-Seite ihres Teams natürlich mit ein).

Liga und Klubs dagegen wählten Zack Wright auf den ersten und Per Günther auf den zweiten Platz. Eine Entscheidung – so knapp wie die Partie zwischen Bonn und Berlin. Auf der einen Seite Per auf Facebook – auf der einen Seite Zack mit Instagram, Facebook, Twitter und Website. Beide mit besonderem, sehr unterschiedlichem Charme.

In der kommenden Woche werden wir mit Zack Wright ein Twitterview (Interview auf Twitter) führen. Schickt uns eure Fragen auf Facebook oder auf Twitter. Das komplette Interview gibt es dann in Kürze hier auf Beko-BBL.de zu lesen.

Wer sich noch einmal anschauen möchte was die Social Media Starting Five des Monats aufs virtuelle Parkett gezaubert hat, der kann dies hier tun: Social Media Award: Wright, Günther, Hamann, Doreth und Staiger nominiert für den Oktober.

* Insgesamt gibt es 20 Stimmen für diese Wahl: Eine haben die Fans, eine wir im Ligabüro und eine jeder der 18 Pressesprecher der Klubs.

Der Social Media Award der Beko BBL:

In der Saison 2013/14 vergibt die Beko BBL zum zweiten Mal den Social-Media-Award für die beste Kommunikation eines Spielers auf Facebook, Twitter, Instagram und Co. Monatlich werden von der Beko BBL jeweils fünf Spieler nominiert. Aus diesen Spielern bestimmen die Fans, die 18 Kommunikations-Verantwortlichen der Klubs und die Beko BBL einen Monatssieger. Jede „Partei“ hat dabei eine Stimme. Aus den zehn Monatssiegern der Saison wählt eine Jury, bestehend aus ausgewählten Vertretern der Beko BBL und den Fans, den Sieger der Saison 2013/14. Der Social-Media-Award ist mit 2.500 € dotiert.

easyCredit Telekom TipBet Spalding Ranko Simba Dickie Group Kinder plus Sport